was kann die psyche eigentlich alles auslösen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

es ist tatsächlich so, dass die Psyche Symptome wie deine hervorrufen kann. Wenn man Angst oder Probleme hat, verkrampft sich der Körper, wodurch das entsteht.

Allerdings wird das auch, wie du selbst schon geschrieben hast, von Ärzten gern als Ausrede genutzt, wenn sie nichts finden. Wenn du nicht wirklich Stress, Sorgen oder dich in der letzten Zeit oft aufgeregt hast, würde ich doch besser eine zweite Meinung von einem Allgemeinmediziner oder Internisten einholen.

19anni95 21.08.2012, 13:33

ich habe weder stress streit noch sonstige probleme es gab in dem letzten jahr auch keine todesfälle oder irgendwas ich werde nicht geschlagen nach miener meinung ist da alles in ordnung...

0

klar geht das ,dein körper hängt ja mit deinem gehirn zusammen bzw ist dein körper in deinem gehirn gespeichert;) und klar können dir deine synapsen einen streich spielen,du denkst dir du hastein schmerz und die senden dann die signale einfach aus,ist aber alles nur halbwissen von mir^^âber gehen würde es schon

Psychosomatie kann so ziemlich alles auslösen was nicht unabdingbar mit Bakterien und Viren in Verbindung steht. Jedes X beliebiges Leiden braucht man sich nur fest genug Einbilden (geht auch wunderbar unterbewusst) und man kann es bekommen.

Dazu ist auch interessant zu Wissen wie Placebos und Nacebos funktionieren im Hirn, aber das würde jetzt den Rahmen hier sprengen. Google das einfach mal. Vorallem die Nacebos

Als Frau kannst du sogar Schwanger werden durch Einbildung (Natürlich bekommst du da kein Kind). Das passiert oft wenn Frauen sich wahnsinnig machen, wenn sie mal die Pille vergessen haben und sich in ihre Verunsicherung reinsteigern.

Ein gutes Zeichen, dass deine Psychologin nicht das Gefühl hat psychisch krank zu sein, vielleicht wäre aber die Frage ob DU psychisch krank bist besser xD Dass die Psyche sowohl das Wohlbefinden als auch die Bewegungen des Körpers beeinflussen kann weiß ich, ob es aber Entzündungen hervorrufen kann bin ich mir nicht sicher. Es gab mal einige Versuche, da hat man einer Frau in Hypnose verklickert, sie würde an einer Stelle, wo eine Münze lag, verbrennen. Sie hatte danach tatsächlich Verbrennungen, obwohl natürlich keinerlei Hitze am Punkt anlag. Soviel dazu.

19anni95 21.08.2012, 13:36

ok :D hab mich vertippt sie miente natürlich nicht sich sondern mich also sie könnte keine psychische erkranktung erkennen!

0
KaKoshu 22.08.2012, 08:25
@19anni95

Naja, es wird oft beobachtet, dass Placebos (Scheinarzneimittel, meistens wie Tabletten aussehendes Mehl) einen positiven Effekt auf die Patienten hat. Diese reden es sich einfach ein, dass es ihnen besser gehen wird und es passiert tatsächlich. Ich denke sowas geht auch andersherum.

0

Hoidelle,

körperliche Krankheiten können einen Menschen so sehr belasten, dass die Psyche derart leidet und die "eigentliche" Erkrankung massiv verstärkt wird.

Die Psyche kann auch den körperlichen Mechanismus so belasten, dass dadurch Krankheiten entstehen (+ das Immunsystem total geschwächt ist).

Psyche und Körper ist ja eins, also wenn der Körper sehr leidet, leidet die Psyche auch und umgekehrt, wenn die Psyche leidet, entstehen dadurch sehr oft Krankheiten.

Die Reihe der psychosomatischen Beschwerden ist enorm lang und oft auch kaum vorstellbar!

Muskelzuckungen, Schwindel, Entzündungen,... Nervenschmerzen wie Du sie aufgezählt hast sind sogar sehr häufige Beschwerden die in der Psychosomatik vorkommen!!!

Du kannst allerdings auch Rheuma, Borreliose oder MS haben, ..... das können dann Rheumatologen unter Umständen herausfinden.

Was möchtest Du wissen?