Was kann die Klasse tuhen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lustigerweise hatten wir ebenfalls einen Mitschüler, der haargenau diese Charakteristiken wiederspiegelt. Er hatte einen ärztlichen Attest, dass er bei halbwegs anspruchsvollen körperliche Tätigkeiten aufgrund einer Verletzung nicht teilnehmen konnte - Fußball war nach den Sportunterricht aber immer dabei. :)

Falls keine Entschuldigungen wegen den andauernden Fehlen vorliegen, zählt es im Regelfall als Fehlstunde und somit gibt es die Note 6 für jede fehlende Arbeit auf Note. Dies gilt auch, wenn das Sportzeug fehlt - Abgesehen von den Fehlstunden.

Zuerst würde ich mal ihn fragen, ob dies nicht ein tieferen Grund hat (Ggf. doch eine Entschuldigung oder anderen Grund?). Insofern nichts herauskommt, geht es mit den Lehrer/in bis hin zum Direktor/in weiter.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh doch zum Direktor und schwärze den Sportlehrer an, dass er unfair bewertet. Und euren Mitschüler dann halt als Beispiel 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es wirklich so unfair bewertet wird, würde ich es einfach mal dem Direktor stecken, dann ändert sich das schon. Ansonsten lasst den Jungen einfach, das hat bestimmt seine Gründe (wahrscheinlich eher psychologische), dass er beim Sport nicht mitmacht. Hatten auch früher eine SchülerIN die eher dick war, die hat auch in 4 Jahren glaub ich kein einziges Mal am Sportunterricht teilgenommen xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lasst ihn einfach in Ruhe!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?