was kann der staat mit meiner dna anstellen?

Das Ergebnis basiert auf 19 Abstimmungen

dagegen 63%
dafür 36%
enthaltung 0%

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
dafür

Wer nichts zu verbergen hat,hat auch nichts zu befürchten,so sehe ich das.Verbrecher könnten viel schneller aufgespürt und gefasst werden.

Dann installier doch Kameras in deinem Badezimmer, deinem Schlafzimmer, deinem Wohnzimmer und an deiner Eingangstür, die zeigen, was du 24/7 machst. Oder hast du etwa etwas zu verbergen?

0
@Tatzenrufer

ich bin ja nicht exebitionistisch veranlagt,du vergleichst hier Eier mit Gurken.Wenn die DNA Daten unter staatlicher Kontrolle stehen ist es doch o.k.

0
@mayermity

Und ich habe keine Lust, dem Staat meine DNA preiszugeben, weil eben niemanden etwas angeht, wo meine Wurzeln liegen, ob ich irgendwelche Gendefekte oder Krankheiten habe, was meine eventuellen Kinder mal für Gendefekte haben könnten oder wie sie aussehen könnten etc. pp.

Das hat nichts mit irgendwelchen Leichen in meinem Keller zu tun. Das ist der Schutz meiner Privatsphäre.

0
@Tatzenrufer

Deine Wurzeln/Gendefekte oder Krankheiten interessieren doch keinen,wer sollte was mit diesem Wissen anfangen wollen?!...das ist zu weit hergeholt.

0
@mayermity

Du weißt nie, wer wann irgendwelche Daten missbraucht.

Um mal nochmal zu dem Beispiel mit den Kameras zu kommen: Würdest du die Kameras installieren, wenn der Staat sagt, er schaut sich die Aufnahmen nicht an, außer, wenn es sich um einen Notfall handelt? Mit Sicherheit nicht. Ich auch nicht. Auch wenn der Staat nichts damit anfangen kann, wenn er weiß, dass ich am 11 März 2009 um 17:34 die Tageszeitung gelesen habe oder das ich eine Stunde später geduscht habe und dieses und jenes Duschgel benutzt habe geht es ihn nichts an. Genauso wenig, wie ihn meine DNA mit allen beeinhalteten Informationen etwas angeht. Das ist ganz einfach meine Privatsphäre. Egal, ob es jetzt um Kameras in meiner Wohnung oder um meine DNA geht.

0
@Tatzenrufer

Ich glaube nicht das der Staat anhand der DNA-Daten erkennen kann,wann du deine Zeitung liest,wann du ins Bett gehst,oder was deine Lieblingssendung ist.Wenn 80 mio.Daten gespeichert sind und in staatlicher Obhut stehen,kann das nur gut für unser Land sein,Kriminalität wird zwar nicht zu 100% bekämpft,aber es wird seine Wirkung haben.Gegen Kameras in der Öffentlichkeit,wie es in England üblich ist,bin auch ich dagegen.

0
@mayermity

Das habe ich nicht gesagt. Du sagtest nur, dass es doch niemanden interessiert, wie ich genetisch veranlagt bin, damit könne man eh nichts anfangen. Nun, dann installiere doch die Kameras. Der Staat kann doch auch nichts damit anfangen, wenn er weiß, welche Zeitung du gerne liest oder mit welcher Zahncreme du dir die Zähne putzt. Aber das würdest du nicht wollen, oder? Deine Wohnung ist ja dein privates Umfeld. Genau wie dein Körper und deine DNA.

Es geht darum, dass den Staat meine Privatsphäre nichts angeht. Und sowohl Kameras in meiner Wohnung als auch die DNA in des Staates Hand sehe ich als großen Eingriff in die Privatsphäre eines jeden Bürgers. Auch wenn der Staat nichts damit anfangen kann, wenn er weiß, dass ich liebend gern Die Simpsons gucke oder wenn er weiß, dass ich an einer tödlichen Erbkrankheit leide und meine eventuellen Kinder diese Krankheit auch haben könnten. Das ist meine Privatsphäre.

0
@Tatzenrufer

Kameras würden etliche mio.an Steuergeldern kosten,die wie man in England sehen kann,nicht viel bezwecken.Was ist mit den Kameras die dich im Einkaufszentrum oder bei der Bahn filmen,gibt es jemanden der klagt?..oder was ist mit den Daten die deine Ärzte oder die Krankenkasse besitzen,die kennen deine Gene besser wie sonst irgen einer!Meinst du bei denen ist es sicherer oder besser aufgehoben wie beim Staat?!

0
@mayermity

Die Ärzte haben auch ein gutes Recht dazu, die müssen meine medizinischen Veranlagungen kennen, um mich vernünftig behandeln zu können. Da stehe ich auch hinter und gebe meine medizinischen Daten freiwillig preis. Wenn es aber gezwungenermaßen vom staat gefordert wird, ist es ein Eingriff in meine privateste Privatsphäre. Und das unterstütze ich nicht.

Der Vergleich mit den Kameras ist, wie gesagt, ein Vergleich. Ich bin auch nicht für sowas. Will dir damit nur klar machen, weshalb die DNA-Kontrolle die Privatsphäre verletzt.

0
@Tatzenrufer

Gerade bei den Ärzten und den Krankenkassen wäre ich vorsichtig,bei unserem zweitklassigen Gesundheitssystemes bei dem der Privatpatient priorität besitzt,meinst du die halten deine Daten sicherer im Safe wie der Staat?!.... Belassen wir es mal so wie es jetzt ist,jeder hat seine Meinung dazu geschrieben und gut ist,Schönen Abend.

0

du hast dir sehr viel mühe gegeben und gute argumente geliefert, das ist die hilfreichste antwort

0
dagegen

dagegen, was haben andere mit meinen Erbinformationen zu tun. Möchte einzigartig bleiben und nicht geklont werden können:-))))

dagegen

Du bist halt registriert und er kann dich identifizieren. Keine Angst, die werden dich schon nicht klonen.

Schulaufsicht liest privaten Chat im Handy, erlaubt?

Hallo, in unserer Schule ist ein Handyraum, in welchem man (wer hätte es gedacht) am Handy spielen darf. Aber die Aufsicht darf von der Schule aus sicherstellen, dass wir nichts illegales anstellen. Doch heute habe ich mit einem Freund in Facebook geschrieben (etwas privates, zwar nichts schlimmes, aber es sollte nicht jeder wissen) und die Aufsicht liest den Chat und kichert. Ich meine es ist doch meine Privatsphäre, andere Schüler dürfen ja auch nicht alles einfach lesen. Etwas anderes ist einem Freund passiert, er hat Fotos AUF SEINEM HANDY angesehen (normale Fotos) und bekommt sein Handy von einer Lehrerin weggenommen. Jetzt will die Schule es nicht mehr rausrücken, und es war kein billiges Handy. Dürfen die das einfach so, es sind ja Lehrkräfte, aber gibt ihnen dass das Recht anderen das rechtmäßige Eingentum wegzunehmen ?

...zur Frage

Kann man aus dem Schweiß oder dem Speichel DNS isolieren?

...zur Frage

Arzt,Versicherung,Alter und Schweigepflicht.

Ich versuch mein Anliegen mal genau wie möglich zu schildern.Meine Freundin hat mehrere male Blut erbrochen.Sie ist 15 Jahre alt,ich 16.Ich möchte,abgesprochen mit ihr natürlich,mit ihr zum Arzt gehen um das mal untersuchen zu lassen,damit wir sicher sind dass es nichts schlimmes ist.Jetzt weiß ich nur nicht wie ich das anstellen soll,denn ihre Eltern dürfen davon nichts erfahren,und bitte kommen Sie mir nicht mit dem Rat/der Hilfe der Eltern,und zudem darf es nichts kosten.Was ein weiteres Problem darstellt ist,dass sie privatversichert ist.Nun bitte ich um Hilfe,das heißt detailierte Vorgehensvorschläge,da ich mit 2,3 Sätzen nichts anfangen kann,und Erklärungen , wie sie zum Arzt gehen kann ohne dass es die Eltern erfahren(Bzw die Frage ob die Eltern das erfahren),wie das mit den Kosten,falls überhaupt welche entstehen(?) aussieht und mit der Privatversicherung.Vielen Dank schonmal im Vorraus und ps;Ich habe wirklich null Ahnung davon,also bitte auf einfachem Niveau erläutern :) Danke <3

...zur Frage

Zweck der Gelelektrophorese

Hey

Ich verstehe die Durchführung der Elektrophorese und dass die Methode der Auftrennung verschieden langer DNA-Abschnitte dient,

aber ich verstehe nicht weshalb man das machen sollte und was ich damit nachweisen oder anfangen kann...

Ich hoffe jemand kann mir das ein bisschen anschaulich erklären :D

Dankeeee

 

...zur Frage

Die Nachbarskinder tyrannisieren mich. Was tun?

Vor 2 Monaten hat es angefangen : eines Morgens bewarfen die Nachbarskinder mein Haus mit EIEREN. Ich vertrieb sie lautstark und konfrontiere die Eltern sofort. Diese nahmen ihre Kinder aber nur in Schutz und sagten so Dinge wie: Mein Elias tut sowas nicht !. Nun ging es die nächsten Wochen so weiter: Meine Reifen wurden zerstochen, Blumentöpfe zerstört, mein Haus wurde beschmiert usw. Nach ca. 1 Monat rief ich die Polizei, doch diese wollte mir nicht glauben, da ich früher was mit Drogen zu tun hatte. Die Nachbarskinder haben sogar neulich in meinem garten gezündelt als ich nicht da war. Meine Bank hat schwarze Brandspuren. Sie lassen sich einfach nicht stoppen. Was soll ich tun ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?