Was kann der Sinn des Lebens sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meiner Meinung nach hat das Leben keinen vorherbestimmten Sinn, sondern es liegt an uns, dem eigenen Leben einen Sinn zu geben.

Früher gab es Antworten auf die Frage nach dem Sinn des Lebens praktisch nur aus der Religion, heute finden Menschen auch in anderen Dingen ihren persönlichen Lebenssinn

https://www.gutefrage.net/frage/wo-kriegen-die-leute-heutzutage-den-sinn-des-lebens-her-wenn-nicht-ueber-die-religion?

Du siehst also, wenn dein Leben einen Sinn haben soll, dann kannst du ihn selbst wählen und bist an kein Schicksal gebunden, das dir dein Leben diktiert.

Es ist zudem einfach so, das alles auf der Welt sich immer wieder verändert - auch Menschen - und somit Abschiede und neue Begegnungen einfach Teil des Lebens sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hast du Pech gehabt.

Es gibt keinen "tieferen Sinn" im Leben selbst. Seit Jahrtausenden versuchen Menschen erfolglos darauf eine Antwort zu finden, aber jeder "Sinn" würde ein Ziel bedeuten und das bedeutet das irgendjemand oder irgendetwas einen "Plan" mit uns hätte.

So wichtig sind wir nicht.

Biologisch gesehen ist der Sinn des Lebens die Evolution. Weiternentwicklung als Individuum und als Art.

Deinen persönlichen Sinn musst du selber herausfinden. Ich rate dabei immer einfach Spaß zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von theblackpanther
10.05.2016, 19:21

Ich weiß nicht, ob ich dich hiermit störe, aber ich möchte mal deine Meinung / Einschätzung zu einer interessanten Frage wissen, die mir gerade so in den Sinn kam.

Wenn wir auf die biologische Ebene gehen, ist unsere Bestimmung als einzelner Mensch vermutlich Erhalt der Art durch Fortpflanzung, sowie die Weiterentwicklung der gesamten Art, z.B. durch vorteilhafte Genmutationen. Die sexuelle Fortpflanzung spielt natürlich wieder eine immense Rolle hierbei.

Wenn wir das Ganze allerdings zurückspinnen auf den allerersten Organismus einer Art (gibt es diesen überhaupt?), stellt sich doch die Frage, weshalb genau dieser "entstanden" ist und zu welchem Zweck. Muss da nicht irgendwo der Durst nach Leben eine Rolle spielen?

Unter welchem Grund sollte ein völlig neuer Organismus erschaffen werden?

Das Ganze ist natürlich extrem problematisch, da wir uns der Entstehung unserer Lebewesen am Anfang vermutlich auch nicht so sicher sind. 

Wenn wir von der Theorie ausgehen, dass alles von dieser Art Schwein (?) abstammt, dann würden alle neuen Arten optimiertere und besser angepasstere Organismen sein, die in ihrer jeweiligen Lebenswelt einen deutlichen Vorteil ihres "Vorgängers" gegenüber aufweisen.

Aber woher kommt diese allererste Art und weshalb hat sie sich, biologisch gesehen, überhaupt entwickelt? 

Durch welchen Antrieb?

Sehr komplexe Frage, die ich vermutlich sehr umständlich und kompliziert formuliert habe. Dennoch hoffe ich, dass du die Quintessenz verstehst und mir deine Meinung zu dem Thema geben kannst.

Einen wunderschönen Abend und Dank schonmal im Vorraus!!  

(:

1

versuche etwas bleibendes zu hinterlassen. Beispielsweise ein persönliches geschriebenes Buch mit Erinnerungsstücken (Fotos, Sprüche, Gesagtem) an Freunde und Familie; oder versuche auch mal Songs über Dein Leben und Dein Umfeld zu komponieren und widme es den Leuten.

Wichtig war für mich immer, etwas bleibendes zurück zu lassen, falls ich mal gehen sollte und keiner danach fragt, wer wir einmal waren.

Vieles habe ich auf gezeichnet. Du bist jung und hast dafür viel Zeit. Probiere es doch mal aus ;-)

Der Sinn des Lebens ist, dass ich im Nachhinein sagen kann, das es ist gut ist für was und wen ich alles gelebt habe und es nicht bereuen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moonchild1972
10.05.2016, 19:35

sorry, ich wollte schreiben, dass ich nichts bereuen muss, was ich anderen angetan habe. Also dass ich für andere da war und ihnen keinen Kummer gemacht habe, den ich später bereuen muss, weil es sie für mich aus irgendeinen Grund nicht mehr gibt. a) weil ich verlassen werde, b) weil sie dahin geschieden sind. Denn nichts im Leben was man getan hat oder nicht getan hat, hat Folgen. Und die kann man nicht mehr ändern, bis auf seine Einstellung und den Dingen die ich für mich und andere zum Positiven ändern will.

Jeder macht Fehler. Aus Fehlern lernt man. Man entwickelt sich im Laufe des Lebens. Ich glaube dieser Lern-und Gefühlsprozess macht Reife und Menschlichkeit aus und Verständnis. Fördert unsere Zuwendung füreinander. Und ich glaube auf diese Zuneigung und Zuwendung kommt es an, denn nur diese verändert etwas, weil wir dann tätig werden weil wir uns immer wieder neu hinterfragen. Ob wir nun mit uns ins Gericht gehen, oder einfach nur zum Guten hin handeln. Es lohnt sich, im Leben ein Ziel zu haben.

0
Kommentar von thomas99st
18.05.2016, 18:45

Danke. ^^

1

Irgendwann wirst du kinder, eine eigene Familie haben und dann hast du den sinn. Bis dahin genieße die Zeit mach deine Erfahrungen und erlebe so viel du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sinn des Lebens ist für mich,  zu versuchen, die Welt ein bißchen besser  zu machen.  

Und zwar  indem ich andere nicht ausnutze und anderen das Leben auch schön mache. Das gelingt nicht immer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?