Was kann das MRT noch zeigen?

 - (Gesundheit und Medizin, Knie, hilflos)

3 Antworten

Warum warst du damit beim Hausarzt und nicht beim Operateur? Der kennt seine normalen Verläufe nach einem lateralen Release und weiss, ob das bei dir noch im Rahmen ist oder nicht. Wenn dein Hausarzt die MRT-Bilder postoperativ interpretieren kann, dann ist das sicher sinnvoll, aber die meisten Hausärzte sind keine Experten dafür. Und hast du keine geplante Nachkontrolle beim Operateur?

So lang her ist der 23.11. noch nicht, und solang du ständig diese Schiene anhast und nicht aktiv trainierst, es ist auch noch normal, dass du dein Knie nicht immer gut stabilisieren kannst. Immerhin steht deine Kniescheibe (sofern der Eingriff aus dem richtigen Grund und gut gemacht wurde) jetzt anders als vorher.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

Schmerzen beim Treppe runtergehen sind normal, das ist halt belastend fürs Knie. Kraftaufbau ist wichtig, Koordination und Stabilität sollten verbessert werden. Das sollte dein Physiotherapeut mit dir trainieren.

MRT halte ich für unwichtig.

MRT sagt dem DoC und dir alles "versteckten" Veränderungen

OP am Knie ja oder nein?

Brauche Hilfe. Hatte vor 3 Jahren eine patellaluxation beim Volleyball sie musste vom Notarzt wieder eingerenkt werden Innenband gerissen 6 Wochen schiene und KG. Jetzt hatte ich bis vor 3 Wochen Ruhe habe viel Sport gemacht also aufbautraining im fitnessstudio u radl fahren keine Probleme mit dem Knie. Dann ist die patella wieder raus in einem kleidergeschäft beim bücken und wieder rein waren höllische schmerzen . Bin dann wieder zum Arzt MRT Röntgenbild etc der erste Arzt empfahl mir natürlich eine op nachdem alles verheilt ist also knie in Schiene + Krücken. Eine Woche später war ich wieder dort da hat er sich garnichts angeschaut nur geschimpft weil ich ohne Krücken gehe.... Ich war nicht so zufrieden bei diesmal Arzt bin zu einem anderen kniespezialisten der genau das Gegenteil meinte auf keinen Fall das Bein steif lassen sondern normal gehen und übte mit mir gleich wieder die Beugung von 90 grad riet mir aber auch zu einer op. War jetzt schon bei 4 Ärzten alle würden es operieren die einen mit einer medialem raffung u lateral Release die anderen mit der neueren Methode MPFL oder wie das heißt. Ein Arzt meint auch ich hätte schon einen Knorpelschaden hinter der Kniescheibe den man sich anschauen sollte. Ich bin unsicher weil viele hier schon geschrieben haben was für Probleme sie nach der op hatten und öfter noch operieren werden mussten. Dann dieses lateral Release macht man angeblich auch nicht mehr heut zutage weil die Kniescheibe noch instabiler ist. Ich habe keine schmerzen kann mit dem Bein alles schon wieder machen. Bitte hilft mir was soll ich tun????

...zur Frage

Knie MRT was erwartet mich?

Servus Gutefrage.net Community, Ich muss nächste Woche Montag ins MRT wegen meinen Knie ich hab da ein paar fragen. - Brauche ich ein Kontrastmittel ? - Kann ich meine Jogginhose ( ohne Metall anlassen / Unterwäsche ) - Wie lange dauert es / Vorbereitung X-Bein Op - Wie läuft alles an sich ab ( ist mein erstes mal )

...zur Frage

Nach einem Lateral Release?

Hallo Leute. Ich wurde vor genau einer Woche am 10.10.12 Arthroskopisch am Knie operiert. Gemacht wurde ein Lateral Release sowie eine Knorpelglättung. Ich habe jetzt eine Woche danach noch das gleiche dicke Knie wie direkt nach der OP, so kommt es mir vor. Ist das normal? Ich sollte eigentlich nur einen Tag im Krankenhaus bleiben, ich habe aber über die Drainage fast 1 Liter blut verloren, weswegen ich auch dann bis Samstag drinbleiben musste wegen Kreislaufproblemen. Ich gehe jetzt auf Krücken mit 10 KG Teilbelastung. Das soll ich 3 Wochen lang machen, erst danach wird mir Krankengymnastik verschrieben, meinte mein Orthopäde. Er meinte auch, es sei wichtig das Knie zu beugen, damit das Release nicht wieder zuwächst. Naja mit dem beugen habe ich erst am Sonntag begonnen. Es geh schon zu ungefähr 70 Grad, allerdings brauche ich immernoch Schmerztabletten. Ohne Schmerztabletten ist beugen nicht so weit möglich und das größte Problem ist, dass ich ohen Tabletten beim Laufen einen extremen Druck im Knie habe, ich denke das platzt gleich. Ist das eine Woche nach der OP normal? Ich danke euch

...zur Frage

Erkennt hier irgendjemand was? MRT ( Knie rechts)

Hey Leute, habe hier MRT Bilder von meinem Knie , den Bericht bekomme ich erst nächste Woche. Hat jm. Erfahrungen und kann mir sagen , ob da Verletzungen sind , vor allem ,was die Menisken betrifft?!

Natürlich weiß ich , dass ihr hier auch keine Voll-Profis bzw. Ärzte seit ;)

Lg & danke schon mal ;-)

PS : Das Bild ' Knie' bereitet mir Sorgen , aufgrund der Unterbrechung , siehe roten Pfeil.

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit einer Op Innenmeniskus?

Seit letzten Mittwoch habe ich lt. MRT und Röntgenbild den Befund eines kaputten Meniskus innen, der operiert werden muss. Inzwischen ist mein Knie getapt und geeist, schmerzt aber besonders beim Aufstehen und Anlaufen. Am Montag soll ich Bescheid geben, ob ich der OP zustimme oder nicht. Wer hat Erfahrung damit? Ich freue mich über wohlgemeinte Hinweise.

...zur Frage

Wird beim Mrt im Knie der ganze Körper geröngt oder nur das Knie und wie läuft das ganze ab?

Danke im vorraus :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?