Was kann bei einer Überdosis Venlafaxin passieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So allerhand. Zuerst einmal wird es Herzprobleme geben, aber es besteht auch die Gefahr, dass man bei einer Labilität eine Psychose erleidet. In sehr hohen Dosierungen verstärkt Venlafaxin auch den Dopaminspiegel.

Das steht alles in den Gebrauchsinformationen. Da steht auch drin, das es nur immer genau nach Absprache mit dem Arzt genommen werden darf. Die Tagesdosis beträgt bei Depressionen 75 mg, bei Panikstörungen sogar nur die Hälfte.

Ich habe bis vor Kurzem noch 225mg genommen (vom Arzt verordnet)

O.O

0
@Emily4erdbeer

Dann geh wieder zum Arzt und erhöhe nicht selbst willkürlich.

Sowas kann dir nur schaden, gute Besserung

0

Speziell venlafaxin ist für extreme Kreislauf Probleme bekannt bei zu schneller Aufdosierung.

400mg ist deutlich überdosiert.

Also: von Kreislauf über Arrhythmie und Stillstand bis hin zu Sauerstoffunterversorgung, schweren Hirnschäden und Tod.

1

Also sich mit Tabletten was antun ist dämlich, weil es meistens schief geht. An sowas sterben ist unschön und wenn du es überlebst hast vill Folgeschäden.

Das erhöht - so kanadische und irische Untersuchungen - das Sterberisiko durch starke Arrhythmien des Herzen

Was möchtest Du wissen?