Was kann auf mich zukommen? Fahrerflucht?

8 Antworten

Setze Dich in Dein Auto und lasse einen Freund mit dem Handfeger über Deinen Kotflügel fegen, selbst dieses Geräusch wirst Du im Fahrzeug hören. Wen man den Lack abschabt ist das auf keine Fall zu überhören; Dir ist ein anderer ans geparkte Auto gefahren und abgehauen.

21

Und bei aufgedrehtem Radio? Hinzu kommt noch eine seit heute ärztliche festgestellte temporäre Hörminderung.

0

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht..... mußt erstmal jemanden finden, der dir glaubt, dass du WIRKLICH nichts mitbekommen hast...

Man kann sich nur unerlaubt vom Unfallort entfernen, wenn man den Unfall registriert hat. Im Zweifelsfall würde ein Gutachter klären, ob du etwas mitbekommen haben müsstest. Mache dir also keinen Kopf....

Was machen bei der Beschuldigung: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort?

Hallo Community,

Vor einigen Wochen habe ich in einem Parkhaus rückwärts eingeparkt. Als ich ausstieg sprach mich jmd. an und sagte ich sei in das Auto neben mir reingefahren. An dem Auto neben meins war eine Delle zu sehen, jedoch habe ich während des Parkens nicht bemerkt, dieses in irgendeiner Weise berührt zu haben. Außerdem habe ich an meinem Auto keinen Schaden feststellen können. Deswegen lies ich mein Auto da stehen und bin nicht mehr auf die Sache eingegangen. Ich hatte nur ein Foto vom beschädigten Auto geschossen. Mein Auto stand bis zum Abend auf dem Parkplatz und als ich nach Hause fahren wollte, war das andere Auto bereits weg. Dann hatte mich nach einer Woche die Polizei kontaktiert und sich meine Geschichte angehört und wollte wissen ob an meinem Auto auch ein Schaden sei. Ich schaute nach und ein paar Kratzer waren doch zu sehen, aber ich weiß nicht ob sie vom Parken stammten. Ich teilte das mit und mein Auto soll bald auch angeschaut werden. Jetzt habe ich einenBrief erhalten, wo ich beschuldigt werde, mich unerlaubt vom Unfallort entfernt zu haben, ohne Hinterlassen meiner Personalien und obwohl ich darauf angesprochen wurde. Nun wollte ich euch fragen, was jetzt passiert. Ich soll mich dazu äußern, aber werde ich jetzt bestraft? Und wie sähe das aus? Ich glaube eigentlich nicht, dass ich das Auto beschädigt habe, auch wenn da jetzt ein paar Kratzer gewesen sind. Und wie komm ich da so gut wie mögllich raus. Was sollte ich als nächstes tun? Sollte, oder kann ich mir da einen Anwalt holen? Sollte ich zur Polizei gehen? ???

...zur Frage

Mir wird angeblicher parkschaden vorgeworfen , was ich aber nicht war?

Hallo! In meiner siedlung hat der nachbar der neben mir parkt einen kleinen parkschaden, ein paar kratzer beim kotflügel beim reifen rechts hinten. Mein auto ist schon ziemlich alt und hat vom vorbesitzer einige gebrauchsspuren, darunter auch einige kratzer am lack, und auch welche beim rechten hinteren kotflügel. Jetzt meint mein nachbar dass seine kratzer von meinem auto entstanden sind, weil mein auto genau an der stelle kratzer hat wo ich angeblich angekommen wär, aber das stimmt nicht.! diese kratzer sind schon lange am auto. Jetzt meint er er droht mir mit der polizei und das alles. Kann er mir da jetzt wirklich probleme machen für etwas was ich nicht gemacht habe?

...zur Frage

Mit Auto gegen Stein gefahren. Auto Sonntags reparieren?

Ich bin gerade eben aus versehen gegen einen etwas größeren Stein gefahren. Hab am kotflügel vorne eine Delle und tiefe Kratzer. Gibt es dir Möglichkeit, es irgendwie sonntags reparieren zu lassen? Ist sehr wichtig, Gruß doni

...zur Frage

Unbemerkte Fahrerflucht in der Probezeit. Mit welcher Strafe ist zu rechnen?

Guten Tag liebe Community!

Ich hoffe jemand von euch hat zufällig Rat und weiß aus Erfahrung schon was über das Thema Fahrerflucht. Es geht hier nämlich um meine Freundin, die beim rückwärts Ausparken auf einem Supermarkt Parkplatz ausversehen mit dem Auto einen kleinen Kratzer an einem anderen Auto verursacht (Da ich beim Europcar arbeite und mich mit den Schäden auskenne 2-3cm; Schaden ca. 100€) hat. Dabei haben wir leider nichts von einem Kontakt mitbekommen da das Auto ansich schon laut ist.

Der Parkplatz war wie immer gut besucht. Links, rechts und hinter uns waren Menschen die uns gesehen haben, und sogar zwei ausparkende Autos die auf uns warten mussten als wir rückwärts das Auto touchiert haben sollen.

Da uns außer Blicken nichts aufgefallen waren, fuhren wir weiter. Selbst dabei mussten wir erst mal warten bis ein einfahrendes Auto die Kurve geschafft hatte. In der folgenden 30-Zone fuhren wir 100 Meter bis zu einem Kreisverkehr um dort die 1. Ausfahrt nehmen zu können. Auf dieser Strecke bemerkten wir einen Mercedes der uns eine Lichthupe gab. Verdutzt von der Lichthupe nahmen wir an, dass entweder unser Kofferraum offen stand oder dass wir schneller fahren sollten.

Von dem Unfall hörten wir erstmals, als die Polizei vor unserer Haustür stand. Diese warf uns Fahrerflucht vor.

Nun geht's darum ob es denn Fahrerflucht sein kann wenn man den Unfall nicht mal bemerkt hat. Denn alle oben genannten Faktoren sind doch auch Beweis davor, dass keine 'Flucht' im eigentlichen Sinne stattfand.

Es waren mindestens 15 Menschen direkt um uns herum die uns direkt gesehen haben und uns freundlicherweise früher darauf aufmerksam machen konnten, da wir sogar erst mal hielten um links und rechts schauen zu können ob wir auf die Straße fahren konnten.

Der Schaden wurde am selben Abend von uns beglichen, nachdem wir sofort bei dem Geschädigten angerufen haben. Wir einigten uns aufgrund des minimalen Schadens, die Kosten von 100€ ohne Versicherung abzuklären.

Ist es möglich, dass das Verfahren eingestellt wird? Da meine Freundin selbstverständlich keine Schuld (außer dem Schaden) einsehen kann. Wir können ja nicht warten und den Schaden melden, wenn man keine Ahnung vom Unfall hatte.

Und wenn nicht, welche Strafen könnten auf sie zukommen da sie noch 20 und in der Probezeit ist?

...zur Frage

Kratzer im Lack - wird man in der Versicherung hochgestuft?

Ich habe an meinem Auto am rechten Kotflügel einen dicken Kratzer im Lack entdeckt. Anscheinend hat mir irgendein Idiot mit dem Schlüssel den Lack zerkratzt. Ich bin Vollkasko versichert. Die Versicherung wird den Schaden also wohl zahlen, aber werde ich für sowas hochgestuft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?