was kann als veganer an sü0igkeiten essen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alle Arten von Trockenfrüchten, gemischt mit Soja-Cremen oder AgarAgar, dazu verschiedene Nüsse (Marzipan = mit Mandeln). Süsse kekse, Süssen Reis, diverse Strudelfüllungen, süsse maisschnitten, süsser Hirsebrei, .... Dann gibt es Zwetschken-, Birnen- Apfelmus, diverse Fruchtkompott-sorten, auf "Pizzateig" mit Tofuwürfeln und Fruchtstücken, kleine Kugeln von Haferflocken mit Trockenfrüchten, Nüssen und Zucker binden und überbacken bis der Zucker leicht caramelisiert, Zuckerwatte,

Oder gefrorene Süssigkeiten, Eistorte, verschiedene Fruchtsorbet, Wasserglace selbst herstellen ... z.B. aus verschiedenen Früchten, mit Citronen- Caramel- oder Pfefferminzaroma ... und noch viel mehr:

http://www.chefkoch.de/rs/s0/-strudel+vegan+s%FC%DF/Rezepte.html

Gutes Gelingen und lieben Gruss mary

www.gutefrage.net/frage/kennt-ihr-leckere-gummibaerchen-ohne-gelatine

Ansonsten eben die Zutatenlisten lesen... "Brauseflummis" sind auch vegan, viele Zartbitterschokoladensorten oder Reismilchschokolade aus dem Bioladen (aber wer Kinderarbeit nicht akzeptabel findet (und wer tut das?), sollte Fairtrade kaufen!), manche Fruchtriegel oder Müsliriegel, Trockenobst, etc... ich kaufe selbst nicht so oft Süßes, daher kann ich nicht so viel empfehlen. Man kann so viel bessere Sachen selbst zubereiten oder backen. ;)

...aber ernähre dich bitte auch vernünftig. Man muss nicht täglich was Süßes essen, zumindest keinen Fertigkram. Es reicht, wenn man sich auf Obst beschränkt, das hat wenigstens noch Mineralien und Vitamine, Industriezuckerprodukte solltest du eher meiden.

Wenn du dich zu einseitig ernährst, kann das zu Mangelerscheinungen führen. Am besten informierst du dich gründlich: http://vebu.de/gesundheit/naehrstoffe/naehrwerttabelle

0

kommt drauf an: zuckerwatte, mr.tom, veganische gummibärchen, zuckerstangen und son zeugs halt. keine sorge du musst nicht verhungern

Was möchtest Du wissen?