Was kann meine Freundin gegen kaputte Haare machen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mal einen Monat das Färben und Glätten (möglichst auch das Föhnen) sein lassen und 3 bis 4 Mal in der Woche die Haare in Olivenöl baden, eine Stunde unterm Handtuch (sonst saut sie alles ein) ziehen lassen und dann mit einem milden Schampoo (Babyshampoo) ausspülen.

Hilft super gegen Strohhaare - bekommen wieder einen tollen Glanz!

viell den Haaren mal ne Pause gönnen und nen paar Wochen nicht glätten. Und die Spitzen mal beim Friseur abschneiden lassen-wirkt manchmal Wunder. Ansonsten immer Spülungen benutzen und viel lufttrocknen lassen. Föhn und Glätteisen erstmal auslassen.

Tja, kommt natürlich drauf an, was mit den Haaren wirklich los ist. Wenn die wirklich kaputt sind, dann ist´s vorbei, dann muss das rauswachsen. Je länger sie den Mist mit Färben und Glätten noch macht, desto schlimmer wird es werden. Wer seine Haare so brutal misshandelt, braucht sich nicht zu wundern.

Also, färben und glätten sind jetzt passé, und in nächster Zeit mal öfter eine Haarkur machen. Und - wahrscheinlich - wird es auch nötig sein, zumindest die Spitzen abschneiden zu lassen.

Pflegen, pflegen, pflegen !! Ich habe selbst früher jeden Tag geglättet! Das schadet den Haaren immens. Die Marke Kerastase ist echt Super, und bekommt noch so kaputte Haare wieder in Form :-)

Viel Glück !

haarkuren, haare nicht mehr so oft glätten lieber mal am wochenende wenn sie nichts macht und eh nur zuhause rum gammelt haare so lassen wie sie sind. oder auch öfter die haare zusammen machen. Sonst gibts halt noch bierhefe kapseln und zink. (;

Hallo :-) Das Problem deiner freundin kenne ich, meine Haare neigen auch sehr oft zu extremen Spliss.. also ich versuche ihr jetzt mal zu helfen..

Geh aufjedenfall zum Friseur! Lass dir die haare aufjedenfall schneiden, am besten alle 6 Wochen, da der Spliss sich sonst immer weiter nach Oben frisst und dadurch musst du dir dann halt viel Haar abschneiden lassen.. oder Versuche es mal mit einem Splissschnitt..

Finger weg vom Glätteisen! ernsthaft, auch wenn es schwer klingt, nicht mehr glätten, lieber einen Zopf machen.. aber pass auf.. benutze lieber Haargummis ohne metall verschluss, diese reißen dir die haare ein.. falls du einen pferdeschwanz machen solltest versuche möglichst an verschiedenen stellen zu binden da sonst die haare an der stelle kaputt gehen..

Benutze lieber Silikonfreie shampoos, die von Alverde sind gut.. ab und zu eine kur von Swiss - o - par wäre auch gut..

klettenwurzelöl ist gut für die haare reibe dir damit immer die spitzen ein, davon bekommen die spitzen feuchtigkeit und brechen nicht so schnell..

abends wenn du schläfst, mach dir Zöpfe. dadurch reiben sich die haare nicht so sehr am kissen und brechen auch nicht ab..

lass deine haare lufttrocknen!! ist besser als wenn du sie föhnst.. und wenn du deine haare mit dem handtuch trocknen möchtest auf keinem fall rubbeln, nur trocken drücken... durch die reibung brechen dir die haare ab.. ausserdem sind Haare im nassen zustand extrem brüchig...

ich hoffe ich konnte ihr etwas helfen!! ich wünsche deiner freundin weiterhin viel glück mit ihren haaren.. <3

Sieht schlecht aus ......da wird sie wohl die Spitzen schneiden lassen müssen.....

Waschen = Friseur = Hö

Was möchtest Du wissen?