Was Kaltes oder was Warmes trinken?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es ist besser bei warmen Wetter auch etwas warmes zu trinken, denn:

Wenn Du etwas kaltest zu dir nimmst, muss der Körper die Themperaturdifferenz wieder ausgleichen um auf 37°C zu kommen, folglich schliessen sich die Poren (das Schwitzen wird eingestellt) um die Körpertemperatur wieder auf das normale Niveau zu bringen. Das bedeutet der Körper produziert Wärme, die Du eigentlich loswerden wolltest.

Nimmst Du etwas warmes zu Dir muss der Körper ebenfalls einen Ausgleich schaffen und senkt die Körpertemperatur ab, dir wird kälter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Experten ("Experten" sind diejenigen, die hinterher immer ganz genau begründen können, warum ihre Prognose falsch war) sagen ja alle, dass man 'was Warmes trinken soll. Ich bin Expertenmeinungen gegenüber grundsätzlich immer dann misstrauisch, wenn ich erstens deren Behauptung nicht überprüfen kann und zweitens meine persönliche Erfahrung sowie mein thermodynamisches Verständnis dem widerspricht.

  1. Experten raten, bei Kälte etwas Warmes zu trinken, um dem Körper Wärme zuzuführen. Wenn ich den gegenteiligen Effekt bei Wärme erreichen will, leuchtet es mir nicht nicht ein, warum man dann auch in diesem Fall etwas Warmes trinken soll.

  2. Es wird behauptet, dass wenn dem Körper Kaltes zugeführt wird, er noch mehr arbeiten muss und deswegen noch mehr schwitzt. Das kann ich auch nicht nachvollziehen. Wenn dem Körper warm ist, arbeitet er ohnehin gerade auf Hochtouren, die Wärme loszuwerden. Dies kann der Körper nur über die ihm zur Verfügung stehende Wärmeaustauschfläche, genannt Haut (Wärmeaustauschgleichung: Q* = A k delta T). Führt man dem Körper jedoch ein kaltes Getränk zu, kann er Wärme auch an das nun im Körperbefindliche kalte Getränk abgeben. Delta T und auch A wird also größer und der Wärmeaustausch Q* wird größer. Der Körper kann also schneller seine Wärme abführen. Der Körper erzeugt doch nicht zusätzlich Wärmeenergie, wenn er gerade ohnehin damit beschäftigt ist, diese loszuwerden. Wenn dem Körper kalt ist, erzeugt er ja auch Wärme und keine Kälte.

  3. Führt man dem Körper allerdings zusätzlich Warmes zu, obwohl er bereits damit beschäftigt ist, die Körperwärme über die Außenhaut loszuwerden, so wird dem Körper weitere Wärmeenergie zugeführt, die er zusätzlich zur bereits vorhandenen Körperwärme loswerden muss. Folge: Delta T (Wärmegleichung) wird kleiner, der Körper kann seine Wärme noch schlechter loswerden, dir wird noch heißer und du musst noch mehr schwitzen. Der Selbstversuch bestätigt das. Zumindest bei mir.

  4. Ich bin Leistungssportler und trinke, besonders bei heißem Wetter, lieber etwas Kühles (nicht eiskalt), anstatt etwas Warmes. Ich kenne auch keinen Sportler, der bei warmen Temperaturen warme Getränke bevorzugt.

Ich behaupte, nur wer noch keinen Marathon bei 30°C gelaufen ist, kann warme Getränke bei Hitze empfehlen. Spätestens bei km 30 giert's einem nach kühlen Getränken. Wer trotzdem lieber Warmes bei heißen Temperaturen empfiehlt, gegen den trete ich gern bei einem Marathon oder Triathlon bei heißem Wetter an, während ich was Kühles, aber der "Experte" nur warme Getränke gereicht bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trink lieber was warmes. Auf Dauer erfrischt es mehr und es ist nicht so anstregend für den Körper, weil bei eiskalten Getränken, die nur kurzzeitig nach dem Trinken erfrischen, der Körper viel Energie aufwenden muss um es etwas wärmer zu machen, weil die Temperaturdifferenz zwischen Körpertemperatur und Getränk zu groß ist.

Also lieber was wärmeres trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trink lieber was Warmes! Denn wenn du was Kaltes trinkst, bringt es dir nichts- nur dass du schwitzen wirst wie Sau :-D Denn dein Körper reguliert die Flüssigkeit immer auf 25°C , wenn du was Kaltes trinkst, benötigt dein Körper eine menge Energie, die Flüssigkeit zu regulieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist richtig, dass man mehr schwitzt, wenn der Körper etwas Kaltes trinkt, da er ja die Temperatur ausgleichen will. Gleichzeitig verbraucht er mehr Kalorien, weshalb ich zum Abnehmen in der heißen Jahreszeit empfehle einen Eiswürfel im Mund zu halten.

Aber Schwitzen kühlt ja den Körper. Was empfindest Du, wenn Du Dich nach dem Duschen nicht abtrocknest?

Wenn wir etwas Kaltes trinken sollten wir es aber auf jeden Fall solange im Mund behalten, dass es soweit aufgewärmt wird, dass die Kälte den Magen nicht wie ein Schock trifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Abkühlung empfehle ich dir was kaltes zu trinken.Nicht eiskalt.Kalte Getränke senken die Körpertemperatur.Was warmes beispielsweise regt den Stoffwechsel an.Geht es darum die Körpertemperatur zu senken dann kaltes Getränk.Um den Stoffwechsel in Schwung zu bringen dann warme Getränke. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab mal gehört das man am besten lauwarmes trinken soll, vorallem wenn man schwitzt, weil das kalte muss der körper erst auf Körpertemperatur bringen, wobei er noch mehr schwitzt..

aber bin mir nicht sicher ob das stimmt haha :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Des obere is unlogisch und jenach dem wie es der Körper verträt eig wärmeres zimmerthemperatur is gesünder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warm ist besser. kalt: da muss der körper fleißig arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an was das überhaupt isst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß, sollen warme Getränke an wärmeren Tagen erfrischender sein, falls dir das auch hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?