Was jetzt nach dem Abschluss?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was erreichst du denn für einen Abschluss? Weißt du denn bereits was du später werden möchtest? oder zumindest in welchen Bereicht du möchtest?

Wenn nicht kann ein FSJ/BFD durchaus helfen sich beruflich zu orrietieren. Auch macht es sich im Lebenslauf ganz gut.

Ist es rechtlich gesehen auch okay, wenn man ein freiwilliges praktikum in der Zeit macht? 

Wie es bei einem freiwilligen Praktikum aussieht weiß ich nicht, jedoch kann man sich für ein FSJ oder einem BFD von der Berufsschulpflicht befreien lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sasomeow
28.07.2016, 18:21

meinen Abschluss habe ich doch bereits.

Das mit dem FSJ war auch einer meiner gedanken. bloß sind keine stellen mehr dafür frei. 

Zudem weiß ich nicht wie das ist wenn ich dann eine Zusage von einer Bewerbungstelle bekomme, aber dann ein FSJ mache

1

Wenn du keine Ausbildung hast wirst du einer Berufsschule zugeordnet - in eine Klasse mit Leuten, die keine Ausbildung oder keinen Abschluss haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit einem FSJ?

Nehmen die Betriebe den Dauerpraktikanten für ein Jahr an?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sasomeow
28.07.2016, 18:19

Ein FSJ ist nichtmehr hier bei mir frei...Also keine Plätze mehr dafür. 

Deshalb frage ich mach dem Praktikum.das muss dann nicht ein Jahr lang laufen was ich auch bezweifelte das dass geht, aber eben so lange bis ich eine Zusage für die stellen dieses Jahres wo ich meine Bewerbungen abgeschickt habe erhalte.

Es ist mir einfach lieber als nochmal die schule zu machen weil es mir ohnehin nichts bringen würde

0

Das mit dem FSj ist eine gute Idee und das kann man problemlos nach dem abschluss machen. Und soweit ich weiß ist man mit 16 nicht mehr schulpflichtig :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?