Was ist/macht ein "Fußsklave" genau?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

vielleicht ein wenig ausführlicher und wenig pauschal. ;o)

Bei dem Begriff kommen ja zwei Substantive zusammen: Fuß und Sklave.

Taucht dieses Wort heutzutage auf, ist im Allgemeinen eine Beziehung gemeint, die dem Fetischbereich zuzuordnen ist. Da ist also ein Mann, der sich im Zusammenhang mit seiner Neigung zu Füßen hingezogen fühlt.

Das er sich als 'Sklave' sieht, zeigt, dass er devot ist. In Deinem Fall würde er Dir als seine Herrin dienen wollen, unterwürfig sein, bedingungslos Deinen Befehlen folgen und Strafen i.d.R. in Kauf nehmen, oder sogar erhoffen (inkl. Züchtigung).

Der Fußsklave liegt Dir zu Füßen, küsst sie und verwöhnt sie. Die Pflege der Füße kann ebenso dazu gehören, wie auch das Pflegen der Schuhe der Herrin. In jedem Fall ist das Handeln sehr klar mit absoluter Unterwüfrigkeit gekoppelt, würde ich sagen.

Vielleicht ist die Antwort ein wenig hilfreich und bei Bedarf gerne mehr... ;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chichibi
01.03.2017, 14:27

Sehr schön erklärt. Da spar' ich mir eine eigene Antwort. ;)

0
Kommentar von Furfur
01.03.2017, 15:23

Habe ich mir schon gedacht. Heißt aber nun, dass er sich insbesondere auf die Füße konzentriert? Wenn er schon ein "Fuß"sklave und kein "normaler" Sklave ist. Um den Punkt lag mir die Frage. Danke für die Erklärung! ^ ^

0

Was möchtest Du wissen?