Was istGedMyAds?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

GetMyAds (ganz recht, mit einem t und nur mit einem d) ist eine Internetplattform, oder Website, bei der man Werbepakete kaufen kann, um für die eigene Website, Blog, Onlineshop, Youtube-Kanal, Youtube-Videos oder was auch immer werben zu können. Ein Werbepaket kostet bei GetMyAds (kurz GMA) 50 US$ und man kann damit so lange werben, bis die Werbung pro Paket 2000* gesehen wurde, 200* angeklickt wurde oder weiteres - weiteres, wenn man weiter fortgeschritten ist.

Zudem bietet GetMyAds einen Paybackbonus an, durch welchen man zumindest bis das Paket im Payback 100% erreicht hat, 1% pro Tag an Rückvergütung einbringt. Da ein Paket 600 Tage am Paybackprogramm teilnimmt, könnte man sich nun darüber freuen, dass dann 600% zurückkommen würden, doch meine Erfahrung zeigt, dass es pro Werbepaket nur in den jeweils ersten 100 Tagen 1% pro Tag ist und danach 0,5% pro Tag, also insgesamt 350%.

Das Geschäftsprinzip von GetMyAds nennt sich Revenue Sharing, oder kurz Revshare. Nach diesen Begriffen kann man ebenfalls leicht googeln.

Will man bei GetMyAds einsteigen, um ein passives Einkommen zu haben, kann man das natürlich machen, aber dann sollte man bedenken, dass dies riskant ist, denn es ist eine Onlineplattform, und was online ist, kann auch irgendwann mal wieder offline sein und dann wären die getätigten Investitionen verloren.

Ich selbst nutze dies auf zuletzt erwähnte Art, hatte aber auch ein paar meiner Youtube-Videos geworben und es stellte sich heraus, dass die bei GetMyAds gezählten Werbeklicks zumindest teilweise authentisch sind. Teilweise dabei vermutlich deshalb, weil bei manchen Adblockern selbst manuelle Klicks nicht zu neuen Tabs führen. Ansonsten kann ich schreiben, dass ich seit dem 13.07.2016 bei GetMyAds bin, mit 6 Werbepaketen am ersten Tag begonnen habe, einen Monat später per Sofortüberweisung weitere 3 Werbepakte gekauft habe und seither insgesamt 16 weitere Werbepakete allein durch Reinvestition kaufen konnte, eben wegen dieses Paybackprogramms.

Über meinen Youtube-Kanal ( https://www.youtube.com/channel/UCkn5J7fVX-kGsQJR8Ulxy7g ) kannst Du auch Videos von mir sehen, in denen ich über meine Erfahrungen von und mit GetMyAds berichte. Dabei gibt es keine Augenwäscherei, sondern nur das, was ich selbst in Erfahrung gebracht habe. Solltest Du Dich für GetMyAds interessieren, empfehle ich Dir, das folgende Video von mir anzuschauen:

Ebenso kann man sich über GetMyAds auch beispielsweise auf https://www.arbeitsgemeinschaft-finanzen.de/revshare/getmyads.php ein unabhängiges Bild machen. Ich habe mir diese Seite auch angesehen, bevor ich bei GetMyAds eingestiegen bin und ich war mir des eventuellen Risikos immer bewusst, aber im Vergleich zu binärem Trading, Lottospielen oder ähnlichem sind die Chancen, bei Revenue Sharing, in diesem Falle GetMyAds, sein Geld wieder zu bekommen und sogar noch daran zu verdienen ungleich höher. Man sollte nur im Laufe der Zeit, wenn man an Revenue Sharing interessiert ist, nicht nur auf eine Plattform bauen, sondern auf möglichst viele, um so, sofern eine Plattform offline geht, entsprechende Verluste möglichst gut kompensieren zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Falkenpost
11.11.2016, 21:05

"Arbeitsgemeinschaft Finanzen"??? Diese One-Man-Show einer selbstgemachte Website der Firma Effekt Online-Marketing GmbH??? Mach dich bitte nicht lächerlich.

Wenn du Werbung machen willst, mach es anständig.

0

Was möchtest Du wissen?