Was ist zum ruhigen Filmen aus der Hand besser?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um den klassischen "Kino-Look" zu bekommen nimmt man in der Regel 1/50 Sekunde. Bei einer Slowmotion mit 50 Bildern in der Sekunde würde man 1/100 wählen.

Wenn du statt mit 25 Bildern pro Sekunde mit 24 Bildern drehst (Kinofilm) wäre der Shutter bei 1/48 gut eingestellt.

Kürzere Belichtungszeiten können durch die fehlende Bewegungsunschärfe steril oder gar abgehackt wirken.

Ob aus der Hand oder nicht ist relativ egal. Bewegtbilder leben ja von einer leichten Bewegungsunschärfe. Bei Standfotos ists was anderes, da ist eine kurze Belichtungszeit beim Schießen aus der Hand vorzuziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je mehr Licht reinkommt umso besser. Also eine lange Belichtungszeit.
Bei zu kurzer Belichtungszeit könnte es wackelig oder sogar unscharf werden - vor Allem wenn man in der Dunkelheit filmt.

LG, Goldmarie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?