Was ist zervixschleim?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Zervixschleim ist normalerweise zäh, dickflüssig oder milchig. Manche Frauen beschreiben ihn auch als klebrig. Durch diese Beschaffenheit kann der Zervixschleim den Gebärmutterhals wie ein Pfropf verschließen und die Gebärmutter vor Bakterien schützen.

http://kinderwunsch.erdbeerlounge.de/Zervixschleim_a148/site1-0

Der Zervixschleim ist der regelmäßige Ausfluss der Frau.

An unfruchtbaren Tagen ist er wenig vorhanden und eher milchig und cremig.

Nähern sich die fruchtbaren Tage wird er stärker und klar.

Kurz vor dem Eisprung und währenddessen bist du hochfruchtbar, dann ist der Zervixschleim zwischen 2 Fingern zu Fäden spinnbar.

Das was du beschreibst hab ich seit ca.4 tagen

Was möchtest Du wissen?