Was ist Zeit genau?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Natürlich bin ich weit entfernt davon, eine einheitliche Definition von Zeit angeben zu können, und auch innerhalb jeweils der Physik, der Mathematik und der Philosophie gibt es jeweils unterschiedliche Definitionsansätze. Wohl aber denke ich, dass man jeweils eine vorherrschende Denkrichtung angeben kann.

Die Philosophie ist natürlich bereit, jeweilige Denkansätze anderer Künste und Wissenschaften in ihr Denken einzubeziehen. Der nach wie vor in der Philosophie wichtigste Denkansatz ist aber wohl der von Immanuel Kant aus der Kritik der reinen Vernunft. Danach ist Zeit eine Kategorie des menschlichen Denkens, die jeder Beobachtung vorausgeht und die der Beobachtung aller äußeren und inneren Vorgänge zugrundeliegt.

In der Physik ist Zeit eine beobachtbare und messbare Größe, Wo Vorgänge prinzipiell nicht beobachtet und Zeit nicht an ihnen gemessen werden kann, gibt es keine Zeit. Also hat die Zeit einen Anfang (im Urknall) und auch ein Ende.

Die Mathematik hält verschiedene Denkmodelle bereit, die auch für "Zeit" aufgegriffen werden können, aber alle rein ideell sind. Das klassische Modell ist das, dass Zeit eine Dimension in einem vierdimensionalen Euklidischen Vektorraum ist, also geradlinig voranschreitet und weder Anfang noch Ende hat.

In seiner speziellen Relativitätstheorie,die ja vor allem ein mathematisches Modell ist, hat Einstein sowohl die räumlichen Dimensionen als auch die Zeit als sphärische Dimensionen beschrieben, die weder Anfang noch Ende, wohl aber eine endliche Ausdehnung haben, eben wie die Oberfläche einer Kugel.

Andere, noch komplexere mathematische Gedankenkonstrukte sind möglich. Es bleibt aber zu bedenken, dass sie alle nur Modelle sind, die den Physikern und Philosophen dienen können zur Erklärung der Welt, die aber keinen absoluten Anspruch auf Gültigkeit erheben, sondern jederzeit durch noch besser passende Modelle abgelöst werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte lies

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeit ist ein Abfallprodukt von Raum, in dem Bewegung stattfindet. Von einem absoluten Standpunkt aus nicht vorhanden. Von der Warte des Wahrnemenden im Raum die Einheit, die Bewegung und Veränderung begreifbar macht. Sehr hilfreich, ich weiß..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut meinem Physik Lehrer der sowas wie Sheldon Cooper 2.0 ist und im Kopf den Wochentag an dem du geboren wurdest ausrechnen kannst, kann man Zeit nicht definieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
05.06.2016, 00:41

Das kann man aber mit einen einfachen Trick. ;)

0
Kommentar von Freak2247593861
05.06.2016, 00:42

schon klar :D aber an seiner Intelligenz sollte man nichts zweifeln er kann die ersten 127 Nachkommastellen stellen von pi 😂

1
Kommentar von ilprincipe
05.06.2016, 01:58

Haha, ein Physiklehrer der Personenkult seiner Schüler genießt.

0

Das ist eine sehr,sehr,sehr große Frage. Zeit in der Physik ist etwas kompliziertes, dass man noch längst nicht vollständig erklären kann. Man weiß, dass Zeit relativ zu einander unterschiedlich vergehen kann und man geht davon aus, dass Zeit für einen selber immer gleich vergeht. Auch ist man sich über die Kausalität sicher, dass man also nicht in der Zeit "zurückreisen" kann. Bei der Philosophie gibt es zu viele Meinungen, das musst du mal googlen. :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HDKOPTER
05.06.2016, 00:43

Man weiss nicht, wer die zeit fest gelegt hat darum mache ich mir sehr viele gedanken über solche fragen
Würde es keine zeit gäben würde alles aufeinmal oder garnicht erst passieren aber was man über zeitreise theorien weiss ist das man in einen Zeitstrom im universum reisen kann wo due zeit viel langsamer vergeht als im rest des universums nur ist in unserem sonnensystem solch eine art von strudel nicht vorhandten oder bekannt. Danke für deine Antwort :)

1
Kommentar von HDKOPTER
05.06.2016, 00:51

Das ist sogar wahr und da stellt sich die weitere frage existiert zeit im vakuum? Oder in der Schwerelosigkeit wo kaum masse herrscht?

1

"zeit ist das, was wir auf unsere Uhren ablesen", meinte Einstein. Es gibt aber vielleicht noch eine andere Zeit, die imaginäre zeit. Meint jedenfalls hawking

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für die die Angst haben ist die Zeit zu schnell und die die lieben zu kurz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zeit ist ein Endlos fließender Fluss der sich im Laufe der Jahre verändert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeit ist nichts anderes als ein vergleich von Ereignissen, welche in der Vergangenheit, Zukunft oder Gegenwart stadtfinden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeit ist alles und nichts und meiner Meinung nach nicht messbar, weil es unendlich viel davon gibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SlowPhil
05.06.2016, 02:23

Warum sollte etwas - sollte es tatsächlich unendlich viel davon geben - nicht messbar sein? Mein Schullineal hatte ja auch unabhängig davon eine Eigenlänge von 30cm, ob das Universum einen unendlichen Durchmesser hat oder nicht.

0
Kommentar von yatoliefergott
05.06.2016, 16:05

warum sollte eine Sekunde zum Beispiel einer Sekunde sein?

0

Gab es nicht mal einen ziemlich bekannten Physiker aus Deutschland, der sich diese Frage gestellt hat und damit das vorherige Weltbild zerüttet hat?...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?