Was ist wichtiger liebe oder wahre Freunde und wieso ist das so bei mir?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wahre Freunde ganz klar Mit einem riesen abstand.

Das blöde an der liebe ist das allein ein streit wirklich alles zerbrechen kann. Bei richtigen freunden ist das absolut unmöglich.

Ich hab so einen Kollegen aus der Berufsschulzeit. Wir kamen beide aus gewalttätigen familien wurden beide zu fast der gleichen zeit von unseren eltern rausgeworfen mit ein paar ohrfeigen als abschiedsgruß.

Sind dann im ersten lehrjahr quasi nebeneinander gezogen und waren beide sowas von arm und kamen eigentlich überhaupt nicht klar. Aber wir haben das seite an seite wie brüder durchgestanden und immer wenn einer gestolpert ist haben wir uns gegenseitig wieder aufgeholfen.

Bei dem kollegen weis ich wenn ich in schwierigkeiten bin ist er da und hilft egal ob er dafür seine frau stehen lassen muss. Umgekehrt ist es genauso.

Die liebe ansich muss gehegt und gepflegt werden damit sie aufrecht bleibt aber wahre freunde können auch über jahre mal getrennte wege gehen wenn da nur eine sms kommt mit "Hey ich brauch deine hilfe" dann ist der andere da.

Man muss dazusagen das seine frau echt eine spitzenfrau ist die das auch akzeptiert das wir eben soviel miteinander zu tun haben. Da gab es durchaus schon andere frauen die nen keil in die freundschaft treiben wollten. Die wurden aber alle abgeschoben ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Liebesbeziehung kann auseinander gehen , während wahre Freundschaft nicht zu Ende geht weil man " sich nicht mehr mag / liebt ".

In dieser Welt kann dir jeder erzählen dass er dich liebt wie du bist aber die einzigen Menschen die das tun sind meistens deine Familienmitglieder und deine wahren , besten Freunde.

Irgendwann dann auch der Partner deines Lebens , aber nimm dir vor allem wenn du jung bist niemals mehr Zeit für Beziehung als für Freundschaft - denn geht die Beziehung zu Ende , können deine Freunde gekränkt sein , wenn du nur mit deinem Glück beschäftigt warst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Freunde sind tendenziell wichtiger weil Freundschaften oft länger halten als eine Beziehung aber wenn dein Partner dir wichtiger ist und ihr auch sehr lange (5jahre oder mehr) zsm seid kann dies auch vorkommen und wenn man ewig zsm ist und auch vllt heiratet ist es ja nochmal was ganz anderes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahre Freunde bleiben ein Leben lang, Verliebtheit kann von kurzer Dauer sein- und manchmal auch ziemlich blind machen.
Die wahre Liebe ist da schon was anderes, aber selbst, wenn es sie geben sollte, weißt du nie, wann sie es auch wirklich ist bzw nicht vorher.
Also Freunde niemals vernachlässigen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich wahre Freunde!

Freunde sind immer für dich da, du kannst ihnen dein ganzes Herz ausschütten. Egal, was es ist. Ohne Freunde geht einfach gar nichts!

Natürlich kannst du auch deinem Partner dein ganzes Herz ausschütten, dein Partner ist aber je nach Situation manchmal nicht für dich da und ein kleiner Streit kann die Beziehung zerstören. Das geht bei wahren Freunden nicht. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides ist wichtig.

Freundschaft ist Liebe ohne Flügel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?