Was ist wichtiger, das Ziel oder der Weg bis zum Ziel?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Weg ist wichtiger als das Ziel. Damit ist kein phyischer Weg gemeint, sondern die Hindernisse, die man überwinden muss, sowie die Erfolge, die man erringen konnte.

Stell dir dir Frage, was wäre, wenn du alles, was du dir wünscht, bekommen könntest, würden dir diese Dinge dann etwas bedeuten ? Am Anfang vielleicht, aber wenn du wirklich alles mit einem Fingerschnippen bekommst, haben die Dinge selbst kaum einen Wert mehr.

Schau dir einen Fidget Spinner an...
Er hat zwei mögliche Drehrichtungen und kann somit in zwei verschiedenen Richtungen das gleiche Ziel erreichen.
Jedoch vergisst man oft, dass man ihn auch wenden kann und er sich dadurch in die gleiche Richtung dreht wie wenn man ihn vorher benutzt hatte.
Das geschieht oft, wenn man versucht ihn aufzufangen. Das Auffangen an sich ist am schwierigsten, doch das Gleichgewicht hält er durch seine Rotation stetig selber - bis er aufhört sich zu spinnen.
So ist der Weg bis zum Ziel wie ein Spiegel der anderen Wege. Sie liegen auf der anderen Seite und können nur schwer erreicht werden.
Wenn man ihne jedoch anders herum dreht, fängt man am anderen Ende an. Somit ist das Ziel zwar immernoch, dass man ihn fängt, aber das Ziel ist der Anfang und nicht das Ende.

Egal wie du ihn drehst, den Spinner, du bist immer der Gewinner.
Also sei auf der Hut, denn der Weg und das Ziel sind egal.
Was zählt ist nur, dass du deinen Weg nicht verlierst. Denn ein Spinner an sich, fällt schnell mal aus der Hand und erhält viele Macken.

Ende

Der Weg  ist das Ziel 

sagt der Altmeister ....

Was soviel bedeutet , je näher du deinem Ziel kommst so höher sollten deine Ziele werden 

Das Ziel. Wenn ich zur Bibliothek gehe, dann nicht, um den Weg zurückzulegen, sondern, um dort zu erledigen, was ich auf dem Herzen habe.

Was möchtest Du wissen?