Was ist wichtig für ein Logo?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Auf jeden ein eigenentworfenes Logo verwenden(aus urheberrechtlichen Gründen). Dann Farben nicht zu knallig sondern eher dezent gehalten. Und vielleicht einen pfiffigen Spruch unten drunter. So würde ich das machen, aber jeder mensch hat andere Ansichten. Lass deiner Fantasie freien Lauf. ;)

Viel Erfolg !

Das Logo soll etwas Positives vermitteln.

Zum Beispiel:

  • Obst und Gemüse sollte knackig frisch und gesund aussehen, z.B. Möhre mit frischem Grün dran oder Apfel in satten, kräftigen Farben.

  • Wenn es aus der Tasse Kaffe dampft, riecht man ihn fast.

  • Wenn es besonders Kinder angesprechen soll, lustig: die Kartoffel hat ein Gesicht oder die Bratwurst ulkt herum.

  • Soll das Logo für einen Lebensmittel-Laden sein? Dann könnte der Gemüseladen seinen Namen nehmen und z.B. in das B einen kleinen Blumenkohl malen und in andere Buchstaben was anderes.

  • Das Logo soll man gut wiedererkennen können.

ein logo muss ganz schnell verstanden werden und mit dem nutzen verknüpft werden können. also nicht zu viel detailliebe reinstecken. ein kochlöffel z.b., das versteht man sofort.

Es muss ein einfaches Motiv sein, für den Wiedererkennungswert.

Überlege, welche Essensmarke und schreibe stichwortmäßig alles auf, was dir dazu einfällt.. z.B. Tiefkühlprodukte.. Tiefkühlsterne...

Und dann einfach darstellen. Also nicht verkünsteln.

Wiedererkennungswert ist wichtig für ein Logo.

nicht zuviele Farben benutzen falls möglich.

Einfach aber kreativ.

ein Logo muss einfach und prägnant sein. Vermeide übermäßige Komplexität.

Denk mal an gute Logos (Mercedes-Stern z.B.)

nicht so viel schnickschnack, sondern schlicht und einfach kommt gut an :)

Grade das solltest du doch wissen?!

nicht zu bunt.. schau dir die von echten Lebensmittelherstellern an und überlege dir dann etwas

Wiedererkennungswert !!

Leicht einprägsam.

Nicht zu aufwendig oder verschnörkelt.

Höchstens 1 bis 2 Farben.

Was möchtest Du wissen?