Was ist, wenn neben einem ein Mensch den man mag, zur Sau gemacht wird, und einen derjenige leidtut?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn es ungerechtfertigt ist, dann zeig Courage und steh zu ihm, verteidige ihn. Wenn es gerechtfertigt ist, tröste ihn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Möglichkeit gegeben ist , einen tröstenden Augenkontakt aufrecht erhalten .

Sich einmischen , macht nur dann Sinn , wenn man mit der Situation vertraut ist , und man deeskalierende Argumente beschwichtigend  einbringen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Fragestellung ist sehr pauschal gehalten und von daher kann ich dich nur darauf verweisen, das es durchaus auch auf die äußeren Umständen ankommt sprich wie und warum geschieht das von dir genannte Ereignis. Diese Umstände sind dann auch durchaus maßgebend dafür, ob es Sinn macht dich direkt einzuschalten, oder ob es sinnvoller sein könnte dich auf den anschließenden Trost der Person zu verlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll dann  sein? Dann is es zwar scheiccce aber es ist eben so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du eier hast ,dann zeigst du was in dir steckt und argumentierst dagegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja ... wie wäre es, wenn du vielleicht dazwischen gehen würdest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?