Was ist ,wenn meine Mutter sich quer stellt und keinen unterhalt zahlen möchte ?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

Nein ,darf ich nicht 100%
Ja,ich darf zu meinem Vater ziehen 0%

5 Antworten

Hat Deine Mutter das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht oder hat sie das mit dem Vater gemeinsam?

Im zweiten Fall darfst Du auch gegen den Willen der Mutter umziehen, im ersten Fall erst nach einer richterlichen Entscheidung.

Dein Vater muß übrigens einverstanden sein.

Wenn Deine Mutter keinen Unterhalt zahlen will, dann kann der Vater beim Jugendamt ab dem 1. Juli Unterhaltsvorschuss für Dich beantragen und eine Beistandschaft einrichten.

Die kümmern sich dann kostenlos um Berechnung und Eintreibung des Unterhalts.

einfach so gibts keinen unterhaltsvorschuss für kinder ü12. ist das einkommen unter oder über einem bestimmten wert x, gibts keinen unterhaltsvorschuss. bezieht die bg des kindes auch noch alg2 dann gibts ebenfalls keine leistungen uvg.

0
@markusher

unterhaltsvorschuss gibt es inzwischen bis 18 jahre. der ist unabhängig vom einkommen des anderen eltenteils. der vorschuss wird dann vom unterhaltspflichtigen zurückgefordert und auch eingetrieben

0
@markusher

Unterhaltsvorschuss wird vorrangig ALG 2 gezahlt.

Ab dem 1.7. 17 gibt es für alle Altersgruppen UVG.

0
Nein ,darf ich nicht

du darfst garnix entscheiden, die entscheidungen treffen vorrangig erstmal deine eltern. die setzen sich hin und reden über deinen wunsch. ist deine mutter von vornherein dagegen, wird es gründe dafür geben. wenn dein vater kein sorgerecht hat oder ihm dies irgendwann mal entzogen wurde, kann er keine entscheidungen treffen und dann ist die anordnung deiner mutter korrekt und du ziehst nicht um.

ob deine mutter unterhalt zahlt, sich mit deinem vater einigt auf betrag x und in welcher höhe geht dich garnichts an. forderungen stellt dein vater an deine mutter und nicht du. der betrag ist für miete, strom, lebensmittel gedacht und davon bekommst du eh nix. hat mutti nicht genügend einkommen zahlt sie auch keinen unterhalt.

also sprich mit deinen eltern gemeinsam und erläutere deine wünsche.

Unterhalt bekommst du natürlich nur, wenn deine Mutter auch leistungsfähig ist.

Der Elternteil bei dem du lebst, leistet seinen Unterhalt in Sachleistungen

Vielen dank :) Lg timo

0

Klar darfst du entscheiden wo du wohnen willst.

Und das mit dem Unterhalt klären die Erwachsen unter sich.

Vielen dank für den Kommentar :) ! Lg timo

0

das wäre mit 16 etwas ganz neues. da müssen die sorgeberechtigten schon zustimmen. der jugendliche darf sich da ans jugendamt wenden um hilfe zu bekommen und sich beraten zu lassen

0

vielleicht solltest du einfach mal mit deinen Eltern reden. Möchte den dein Vater überhaupt das du zu ihm ziehst?

Was möchtest Du wissen?