Was ist wenn mein Arm z.B gebrochen ist. Muss ich arbeiten oder die Komplette Zeit zu Hause bleiben (Arbeite im Krankenhaus)?

3 Antworten

Der Arzt schreibt dich krank, wenn du gesundheitlich nicht in der Lage bist, deinem Arbeitsplatz gerecht zu werden. Das wäre bei Armbruch als Krankenschwester z. B. der Fall.

danke. Habe nicht vor einen Bruch zu haben. was ist mit den Zehen?

0
@Esmenchen

Wie gesagt: Kommt auf die Art der Arbeit an und darauf, wie der Hausarzt das einschätzt.

0

Krankenschwester

0
@Esmenchen

Da würde ich etwas  besser durchdachte Fragen vor dir erwarten...

1

Habe erst begonnen

0

Da man im KH auf beide Arme angewiesen ist, denke ich, dass Du die Zeit zu Hause verbringst. Es sei denn Deine PDL erklärt sich bereit, Dir nur Arbeiten für eine Hand zuzuweisen (bspw Pillendosen für Patienten vorbereiten) dann kannst Du auch arbeiten, wenn Du es dann auch willst ;)
Gute Besserung

danke. ich wollte nur mal wissen, weil ich arbeite und wissen sollte was passieren wird bei einem Bruch (habe es nicht vor mich selber zu verletzen)

0

Ich würd auch gern wieder 8 Std mache, aber meine Krankenkasse zahlt lieber Krankengeld ;.(

0

Ich bin Krankenschwester. ist blöd wenn man nicht arbeiten darf. wenn wir brechen oder so. dürfen wir erst wieder kommen wenn wir 48 Stunden nicht gekotzt haben oder so

0

Ja klar, das Infektionsrisiko ist zu hoch für die Patienten. Ich wünsche Dir, dass Du niemals Opfer von Multiresistenten Keimen wirst ;)

0

danke. 2 Woche. muss Dienstag bis Donnerstag nur. mir geht es gut.

0

Wie willst arbeiten?
Mit gebrochenem Knochen und Gips?
Darum heißt es "Arbeitsunfähigkeits- Bescheinigung"

für 6 oder 8 Wochen

0

Ja das ist doch nicht lange

0

doch. Ixh kann auxh so arbeiten (aber wie)

0

Darfst nicht!
Bist krankgeschrieben!

0

ok. Denk nicht das Ich mir was brechen will. die Arbeit ist viel zu cool um Krank zu sein

0

Arm gebrochen. Alltagstipps für zuhause? Hilfe?

Ich hab folgendes Problem. Heute Nachmittag bin ich auf dem Weg zum Sport, sehr unglücklich gestürzt. Ein FahrradFahrer ist von hinten seitlich an mir vorbei gefahren und hat dabei meinen Weg "geschnitten". Daraufhin bin ich hingefallen, und hab mich logischerweise mit meinen Händen/ Armen abgefangen und bin dann seitlich auf meinen linken Arm gefallen. Bin dann ins Krankenhaus gefahren bzw. hab ich fahren lassen. Resultat: Finger gebrochen und eine Oberarmfraktur. Zum Glück musste nichts operiert werden, aber mein Arm wurde von der Hand bis über das Ellenbogengelenk komplett  eingegipst. Naja jetzt wo der erste Schock überwunden ist, stelle ich mir schon einige Fragen. Neben dem Selbstmitleid und dem "als ob ich nicht schon genug Stress hätte". Frage ich mich Vorallem ob es mit einem Arm möglich ist, den Alltag zu regeln? Sprich anziehen, duschen, essen etc. halt alles was so anfällt?! Bin zwar zum Glück rechts Händer, aber trotzdem.
Wohne momentan alleine. Mein Freund und einige Freunde könnten zwar öfter mal vorbeischauen. Haben sie auch schon angeboten, aber die haben aufgrund von Arbeit/ Studium natürlich auch nicht immer Zeit um bei mir rumzuhocken.
Also gibt es irgendwelche Tipps zur Alltagsbewältigung und wie man die Zeit Einigermaßen erträglich macht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?