Was ist wenn man so DENKT?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das fällt in die Familie der Zwangsstörungen. "Wenn ich nicht mit dem linken Fuß die oberste Treppenstufe betrete, muss ich nochmal von unten starten, sonst geschieht etwas Schlimmes..."
Zwänge können harmlos sein. Bei Dir scheint es keinen enormen Leidensdruck zu geben, richtig?! Dann besteht auch kein Therapiebedarf. Dieses "magische Denken" wird hier gut erklärt:

http://www.medizin-im-text.de/blog/2015/23/zwangsstorung-oder-ist-der-herd-aus/

Zwänge sind meines Erachtens eine Art Ritual und das kann auch sehr beruhigen. Alles an seinem Platz vorzufinden z.B. (Ich zähle meist Badezimmerkacheln auf dem Örtchen :-D, eine rituelle Macke halt). Ich glaube, dass viele Menschen so kleine Zwangs-Macken haben. Solange niemand darunter leidet - ist alles gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?