Was ist, wenn man erwerbsunfähig ist?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sehr lehrreicht hierzu ist SGB XII Viertes Kapitel: "Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung" http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_12/index.html

Dies greift, wenn etwa die Rentenversicherung eine dauerhafte Erwerbsminderung festgestellt hat, wonach man keine drei Stunden am Tag mehr arbeiten kann.

Ist die Erwerbsminderung noch nicht dauerhaft, gibt es Hilfen zur Wiedereingliederung in das Berufsleben, ReHa usw. Und zum Leben kann es "Hilfe zum Lebensunterhalt" geben nach den anderen Kapiteln des SGB XII, siehe den blauen Link oben.

Kann man drei Stunden am Tag arbeiten, kann es ALG II geben nach dem SGB II, vulgo Hartz 4.

Gruß aus Berlin, Gerd

Was möchtest Du wissen?