Was ist, wenn man den Mindersunterhalt nicht zaheln kann?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In dem Fall, dass man den Unterhalt nicht zahlen kann, tritt das Jugendamt in Vorzahlung und man bezahlt das dann ratenweise ab.

Mhmmm. Aber dann hätte ich doch schon einen Bescheid dadrüber. Bzw. im letzten Bescheid wurde mir mitgeteilt, ich müsse noch so und so viel zahlen. Allerdings wurden da keine neuen Monate mit hinzugefügt.

0

Zumal diese Unterhaltsvorschuss aber auch nur 6 Jahre möglich ist!

0

Fixkosten senken? Man kann nicht mehr ausgeben als man einnimmt. Das endet sicherlich ganz böse!

Wenn du mir verrätst wie...

0

Das Jugendamt streckt vor und du darfst abbezahlen.

Aber das find ich komisch. Ich zahle ja so schon etwas bei denen ab. Und letztens bekam ich nen Brief, es ist nur noch so und so viel offen und da kamen keine neuen Monate hinzu.

0

Ich möchte nicht, dass das Jugendamt mir irgendeinen Scheiß erzählt.... Und DAS tun sie nämlich sehr gerne mal!>

die erzählen nichts..dafür gibts tabellen..

Doch, die werden mir demnächst a Brief schicken wollen, da ich halt jetz knapp über 1000€ verdiene, in dem dann mir mitteilen will, ob ich, seit ich wieder arbeite, Unterhalt zahlen muss.

0

Deine Frage ist zu verwirrend: Mußt du Unterhalt zahlen da die Kids beim Partner sind??? Oder leben die Kinder bei dir und du Kannst Rechnungen nicht zahlen, da du unter dem Minimum bist??? Sorry dein Text ist echt verwirrend, kann dir erst Antworten wenn ich weiß welcher Fall zutrifft.

Sie leben in einer Pflegefamilie.

0
@Livira

Wieso rechnest du dann deinem Selstbehalt die kinderbeträge dazu? Du darfst deine 900 und behalten und alles was du mehr Verdienst steht deinen Kindern als Unterhalt zu. Da der Staat sich ja quasi um sie kümmert, in dem Fall dem Staat, der er ja die Pflegefamilie finanziert.

0
@BlueDahlie

Aber dann verschulde ich mich ja weiter! Ich habe ja so schon Fixkosten von 1120€. Dies beinhaltet Miete, Kommunikation, Versicherungen (machen aber auch nur 10 Euro aus im Monat), Schulden und Lebensmittel (ja, ich erlaube es mir, mir in der Woche Lebensmittel für knapp 20€ zu leisten und Hyghieneartiekl im Monat für 20€).

Wenn ich die Schulden nicht hätte, wäre ja alles kein Problem. Und warum hab ich die Schulden? Weil man mir die Kinder weg genommen hat. Und warum hat man das? Weil deren Erzeuger ein *** ist.

Jedenfalls.... Ich komm um die 1120€ Kosten ja so schon net rum. So viel Einnahmen hab ich ja net mal im Monat... Da kann ich auch gleich von a Brücke springen. Oo

0
@Livira

Das juckt den Staat aber herzlich wenig, der sagt 900 reichen für Miete, Lebensmittel usw. Dir bleibt leider nur der weg dich weiter einzuschränken. Kleinere Wohnung etc. Unterhalt kommt an erster Stelle, sobald der Festgesetzt ist wird der Staat einen vollstreckungsbescheid erwirken und dann kommt der Kuckuck. Sollte der nichts holen können musst du einen ( wie heißt das genau) Offenbarungseid (???) ablegen. Wenns hart auf hart kommt wird man dir bis auf diese 900 alles wegpfänden. Dann hast du gar keine andere Wahl mehr, die holen sich schon, was ihnen zusteht. Sorry, da ist das Recht leider gegen dich.

0
@BlueDahlie

Ähm nein das reicht bei mir nicht. Und weiter einschränken kann ich mich auch nicht. Und Umzug? Wie denn? Dafür hab ich erst recht kein Geld! Hätte man mir meine Kinder nicht weg genommen, dann hätte ich auch keine Schulden und somit auch mehr Geld. Wo soll ich mich einschranken? Schulden? Miete? Wo denn? Soll ich noch weniger essen, als für knapp 20€ die Woche? Zumal.... Ich verdien derzeit eh nur 870€. In ein paar Monaten kann es dann 920€ sein. Diesen Monat hab ich auch nur 1060€ bekommen, da ich mir meinen Urlaub auszahlen lassen musste. Ich kann da nix weiter einschränken. Sollen se mir einfach meine Kinder wieder geben und gut ist.

0
@BlueDahlie

Und seit wann steht der Unterhalt dem Staat zu? Wenn überhaupt steht er meinen Kindern zu... -.-

0
@BlueDahlie

Und dann frage ich mich, warum noch nix festgesetzt wurde, immerhin sind meine Kinder seit einem Jahr nicht bei mir. Alles sehr komisch.

0

Was möchtest Du wissen?