Was ist wenn man auf jemanden wütend ist und sich gedanklich vorstellt, dass die Person stirbt??

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja, gut und schlecht sind nicht absolute Werte. 

Ist es "gut" bei einer Demo einem Polizisten einen Stein an den Kopf zu werfen ? Oder ist es "gut" einen solchen Steinewerfer abzuurteilen, obwohl er von der Politik zum Steine werfen gezwungen wurde ?

Wut kommt und geht, verletze einfach niemanden - dann ist alles im Butter. Obwohl es meine Meinung ist, dass Gewalt bei der Problemlösung oftmals unterschätzt wird ;) Oftmals hilft es denjenigen gewaltig Anzubrüllen. Dann müssen die Argumente aber in sich stimmig sein ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
13.07.2017, 16:52

Jemanden mit einem Stein bewerfen oder mit einem Stein beworfen zu werden würde ich nicht unbedingt als gut bezeichnen... könnte böse enden...

Wenn jemand zum Steine werfen gezwungen wird dann sind mitunter die Schuld die zwingen... Es wäre gut, wenn Zeit vorhanden wäre - es möglich wäre zu reden... 

Bisschen Gewalt geht ja noch... solange dabei keiner gröbere und bleibende Schäden davon tragen muss... 

0

nein, man ist kein schlechter m,ensch, aber man sollte sich bemühen, seine emotionen zu kontrollieren (ich weiß, daß das schwer ist)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?