Was ist, wenn ich Flohpulver auf meine Katzen anwende und sie daran lecken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meine Freundin nimmt bei Katzenflöhen immer ein Spot-On-Präparat, das die Katze in den Nacken direkt auf die Haut bekommt. Das landet zwar auch im Körper, kann aber nicht wie Flohpuder noch zusätzlich abgeleckt werden. Ganz klar ist, dass ein chemisches Flohmittel eine gewisse Aggressivität haben muss, ansonsten würde es auch nicht gegen die Flöhe wirken...Gleichzeitig mit einer Flohbehandlung sollte man übrigens eine Wurmkur machen - von daher vielleicht am besten mit der Katze zum Tierarzt gehen!

vielen lieben dank für die info ^^

0

beim tierarzt wurde uns ausdrücklich von flohpulver abgeraten. auch wenn drauf steht, es sei harmlos, würde es doch zu neurologischen schäden führen. man könne es gar nicht so gut ausbürsten, dass die katze es nicht doch bei der fellpflege aufnehmen würde.

benutze lieber spot-on.

Hallo Malie90,

da du den Beitrag hoch geschoben hast...

Bitte immer erst zum TA !

Nicht jedes Mittel, ist auch für jede Katze geeignet. Es gibt unendlich viele Produkte auf dem Markt, die ach so toll, beworben werden. Aber ohne Absprache mit dem TA bitte nicht einfach an dem Tier ausprobieren !

Flohmittel in Pulverform auf der Katze an zu wenden, ist völlig ungeeignet und nicht gesund.

Alles Gute

LG

Flohpuder MUSS in das Genick der Katze eigerieben werden.

An dieser Stelle kann sie nicht lecken.

Was möchtest Du wissen?