Was ist wenn ich 18 Jahre alt bin und ausziehen muss und keine Wohnung habe?

5 Antworten

Deine Eltern sind prinzipiell solange für dich zuständig, bis du deinen ersten Berufsabschluss hast, also bis zum Ende einer Lehre oder eines Studiums, da müssen sie dich entweder bei dir wohnen lassen oder eine Wohnung finanzieren, es sei denn, sie sind finanziell dazu nicht in der Lage. Einfach auf die Straße setzen, solange du keine Ausbildung hast, das geht nicht. Allerdings musst du dich im Gegenzug auch um eine Ausbildung bemühen und dabei bleiben.

Klar, ich möchte eine Ausbildung zum Kaufmann für Verkehrsservice im Fernverkehr machen

0

Hier ist ja einiges geschrieben worden.

Richtig ist, dass ein "Rauswurf" nicht möglich ist. Die Eltern sind für Verflegung und Unterkunft verpflichtet

  • mindestens bis zum Abschluss einer Ausbildung oder
  • höchstens bis zum Erreichen des 25. Lebensjahrs oder
  • höchstens bis zur Gründung einer eigenen Familie

(es gibt noch ein paar andere Spoiler, die aber nur selten zutreffen)
Ersatzweise können die Eltern die Kosten für eine separate Wohnung zzgl. Unterhalt übernehmen, bis eine der obigen Bedingungen erfüllt ist. Falls solche Kosten nicht übernommen werden können sind Kinder und Eltern per Gesetz verpflichtet sich zu vertragen und gemeinsam zu wohnen!

Alles andere sind leere Drohungen.

Du musst ja mit 18 nicht zwangsweise ausziehen, solang Dich Deine Eltern nicht rauswerfen.

Ja aber ich komme nicht mit meine Eltern klar und das seit Jahren und sie hat gesagt wenn ich 18 bin muss ich raus oder die schmeißt mich raus

0
@Kasper200

Nun, sofern Du nicht über eigenes Einkommen verfügst und auch noch keine Berufsausbildung abgeschlossen hast, wäre Deine Mutter dann zunächst mal unterhaltspflichtig. Ob sie sich das leisten kann ist dann eine andere Frage. Zumal sie es sich dann leisten können MUSS.

0

deine eltern müssen wahrscheinlich für dich sorgen

musst die verklagen dann

Ja aber wenn ich 18 bin sind die nicht mehr für mich zuständig

0

Zuerst einmal Einwohnermeldeamt als Obdachlos melden und dann ab ins Obdachlosenasyl

Was möchtest Du wissen?