Was ist, wenn gar keine Klimakatastrophe auf uns zukommt?

7 Antworten

Auf uns zukommt? xD

Die ist längst da und nicht mehr zu leugnen.

https://www.n-tv.de/politik/So-viel-kostet-der-Klimawandel-Deutschland-pro-Jahr-article23471310.html

Die Frage ist nur noch: Wie schlimm wird es?

Und ansonsten:

Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schön ärgern.

Dann hätten wir ganz umsonst dafür gesorgt, dass wir die Luft noch atmen und das Wasser noch trinken können.

das wäre echt ganz schön blöd.

Den E-Autos sei dank!

0

Frage mich gerade, bei dem Waffeneinsatz in der Ukraine, ob die sauber Luft, die wir schließlich, dank unsere Fürsorge zum Klimaschutz, bedenkenlos einatmen können, nun wieder zu Nichte gemacht wird? Und es poltert nicht nur in der Ukraine. Und auch jene Gebiete, wo Waffen getestet werden, tragen ihren Anteil der Klimaveränderung und unserer sauberen Luft zum Atmen und dem ungetrübtem Wasser.

0

Wenn das eintritt, bekommst Du ein ganz besonders großes Eis.

Allein schon wegen der Reinhaltung der Luft halte ich die Klimaschutzmaßnahmen für sinnvoll. Allerdings fahren immer noch viel zu viele Autos mit Benzin- und Dieselmotor auf den Straßen. Der Tankrabatt wirkt hier kontraproduktiv. M.E. müsste der Auto-Massenverkehr über den Benzin- / Dieselpreis reguliert bzw. reduziert werden. Wer das Auto aus beruflichen Gründen dringend braucht, sollte vom Staat in irgendeiner Form unterstützt werden, ansonsten sollte nur der mit dem Auto fahren, der es sich einkommensmäßig leisten kann. Dritt- und Viertautos in einer Familie müssten unbedingt verboten werden.

Zur Erderwärmung bzw. zur angeblichen Klimakatastrophe ist schon alles gesagt worden: Erderwärmung gab es schon um 1000 n.Chr., und die Zukunft kann niemand mit dem Spruch, das Klima wird garantiert kollabieren, voraussagen. Vom 30-jährigen Krieg bis z.Z. Friedrichs des Großen hatten wir sogar eine kleine Eiszeit. Die Klimaschwankungen können auch kosmische Ursachen haben.

Woher ich das weiß:Recherche

Du meinst, wenn wir uns von Kohle Energie verabschieden, die bei Minenarbeiter und Anwohner zu Krebs führen und von Verbrennungsmotoren die Städte mit Feinstaub belasten verabschieden war alles umsonst, weil es nicht Wärmer wird.

Oh, da gibt es aber sehr viel weitere Berufskrankheiten, die man allerdings nicht abschaffen kann.

0

Was möchtest Du wissen?