Was ist wenn Frau Jugendamt an lügt Scheidung Trennung Kind

4 Antworten

Wenn sich getrennt wurde, dann ist es schon fast normal, daß eine Menge Mist behauptet wird, der überhaupt nicht stimmt. Glücklicherweise muß jemand, der etwas behauptet, das am Ende auch beweisen können. Und daran wird es dann ja vermutlich scheitern. Was Du tun kannst: Versuch Deiner Frau mal klar zu machen, daß Du Dich auch um das alleinige Sorgerecht bemühen könntest, wenn Sie nicht etwas kooperativer ist. Immerhin hat sie ja den Umgang erheblich erschwert, was durchaus auch ein Grund sein kann, daß das Kind am Ende beim anderen Elternteil lebt.

Der ist zur Zeit 5 Jahre und wird schon ganz psychologisch von der Mama verarbeitet, darf man einmal mit ihm telefonieren und fragt ihn vermisst Du Papa, sagt er gleich aus dem Herzen Ja, überlegt dann aber und sagt: Nein, den Papa vermisse ich überhaupt nicht, schön vorgesagt, finde es schon krass, wenn ein Kind als Werkzeug missbraucht wird. In drei Wochen durfte ich ganze dreimal mit ihm telefonieren.

0
@berlinernase

so ist es heutzutage. Lügen sind nicht wirklich strafbar, und so versuchen sie halt mit lug und trug alles zu bekommen was geht.

0

Deiner Situation ist sehr traurig und du wirst es bestimmt nicht einfach haben dich "glaubwürdig" zu machen da man dein "gutes" oder "schlechtes" Verhalten schwierig beweisen kann. Wie alt ist dein Sohn, kann er selber am Jugendamt sagen dass du nie jemanden geschlagen hast...

falls ihr das gemeinsame sorgerecht und somit auch das gemeinsame aufenthaltsbestimmungsrecht habt solltest du sie schlichtweg über deinen Anwalt wegen Kindesentzug belangen. Auch wenn man als vater immer meint die Frau bekommt das Kind eh, so ist es heute teilweise nicht mehr. Geh selbst zum Jugenamt und vewrlasse die opferrolle. Ich weis wie schwierig das ist, bin in einer sehr ähnl. situation. Aber du solltest versuchen deutlich zu machen das du das Kind willst und nicht bereit bist auf deine rechte zu verzichten. Da sie das Kind aus seiner umgebung gerissen hat und keine beweise vorlegen kann das du gewaltätig bist solltest du einfach drüberstehen und sachlich um das sorgereecht kämpfen. Viel glück wünsche ich dir.

Jugendamt einschalten oder Anwalt?

Hallo.Meine frage ist.Was soll ich tun.Mein Nachbar schreit sein Kind an und wird auch beleidigend wie zb. Halts Maul geh jetzt endlich schlafen,du Eierkopf.2.Er hat ein kleines Kind. 4Jahren und im wurde der Strom abgeklemmt.Jetzt hat er nur noch strom mit einer aufladbare karte.ist auf der Karte kein Geld mehr drauf hat er und sein kleiner Sohn keinen Strom mehr.Er ist geschieden von seiner.Nun bitte ich euch um euer Rat soll das Jugendamt kommen oder soll ich der Mutter sagen was da los ist und sie soll zu einem Anwalt.Der kleine ist auch sehr frech wie zb Alter ,penner sie beißt auch danke im voraus für eure Antworten PS:wenn er ihn anschreit dann macht er ein schutz mit den Händen vor dem Kopf

...zur Frage

Kann das jugendamt Kind direkt nach der Geburt wegnehmen?

Hallo Leute, Wir erwarten ein Junge im Juli, und meine Frau hat eine 100% behinderung. Wir hatten paar monate das Ambulante Betreute Wohnen der Lebenshilfe was wir heute beim Kostenträger gekündigt haben, die meinten dann würde auf jedenfall das Kind direkt nach der Geburt weggenommen da sie dem Jugendamt die Kündigung gemeldet haben. Meine Frau hat ihr erstes Kind in einer Mutter Kind Einrichtung bis zum 6. Lebensjahr gehabt, nachdem sie dort ausziehen wollte kam das Kind in eine Pflegefamillie zu dieser Zeit war sie noch nicht verheiratet mit mir was ich auch verstehen kann das das Kind weg kam. Wir wollen jetzt eine Famillienhilfe beantragen und das Jugendamt meinte betreutes wohnen von der Lebenshilfe wäre ihr zusätzlich wichtig aber das sehe ich nicht so da ich keine selbstständigkeit sehe wenn das betreute wohnen ihre finger mit drin hat. Nun zu meiner frage kann das Jugendamt das Kind direkt nach der Geburt einfach so wegnehmen wie sieht das mit dem sorgerecht aus ich als verheirateter Vater hab doch auch ein mitspracherecht wo das Kind hinkommt. Es macht mir angst das Kind würde noch am selben tag der geburt einfach wegkommen! Sollen wir uns vorsorglich ein Anwalt nehmen oder nicht da ich denke Wenn wir ein Anwalt nehmen das dem Jugendamt nicht gefallen werde und es als bedrohung ansieht! Bin für jede antwort dankbar!

...zur Frage

Wie geht Jugendamt vor?

Hallo

Kurzversion:

Meine Frau schlägt mein Kind (5) regelmäßig. Damit meine ich Ohrfeigen und auf die Finger schlagen etc.

Sie ist mit ziemlicher Sicherheit depressiv und ICH war deswegen schon bei verschiedenen Beratungsstellen die den Verdacht bestätigen.

Alle Beratungsstellen meinten ich solle das Jugendamt informieren.

Meine Frau hingegen interessiert meine Meinung und Sorge überhaupt nicht und geht überhaupt nicht darauf ein.

Jetzt die Frage: Was tut das Jugendamt in so einem Fall.

Google Recherche hat meist nur ergeben dass das Kind mit hoher Wahrscheinlichkeit in Obhut genommen wird.

Was für mich überhaupt keine Option ist, da mein Kind total an mir hängt und noch nie bei Fremden war. Das wäre für mein Kind viel viel schlimmer als die Ohrfeigen und würde das nicht verkraften von mir herausgerissen zu werden. Da bin ich mir zu 100 Prozent sicher dass das mehr seelische Schäden hinterlassen würde!

Deswegen bin ich unsicher was ich machen soll. Denn dem Jugendamt traue ich in so einem Fall nicht wirklich

Ich meine, ich kümmere mich zu 100% um mein Kind, warum sollte es von mir weg kommen wenn meine Frau depressiv / aggressiv ist? Zudem habe ich viel Verwandtschaft in der nähe die in der Not zusätzlich unterstützen könnten.

Meine Wunschlösung wäre, dass meine Frau eine Therapie machen muss (egal ob ambulant oder stationär) und entweder weiterhin bei uns lebt oder falls das Jugendamt eine Kindeswohlgefährdung sieht, dass sie solange in eine Wohnung etc. muss.

Geht so was?

Gibt es Erfahrungen in vergleichbaren Fällen oder einen Rat?

Kann man so was mit dem Jugendamt vorher verhandeln?

Wie gesagt, ich muss meinem Kind UND meiner FRAU helfen.

Aber das Risiko einer Inobhutnahme kann ich nicht eingehen.

P.S.: Bevor noch die Frage nach anderen Faktoren kommen:

Unsere Wohnung ist nagelneu und immer übertrieben sauber (auch ein Teil der "Krankheit" meiner Frau) und unser Sohn ist immer gepflegt und ihm fehlt es an nichts. Ein Außenstehender würde NIE etwas feststellen. Auch weil sich meine Frau zu 100% verstellen kann!

Vielen Dank!

...zur Frage

Meine Ex-Frau antwortet nicht?

Hallo, habe folgendes Problem. Ich und meine Frau haben uns getrennt. Wir wohnen jetzt 70km von einander getrennt. Wir haben ein Kind zusammen. Ich kann meine EX schon seit paar Wochen nicht erreichen, ich will nur mit meinem Kind reden. Sie legt auf, oder nimmt nicht ab. Soll ich Polizei anrufen oder Jugendamt? Was kann ich machen?

...zur Frage

Kindesentzug rechtens?

Hallo liebe Community, ich war heute mit einer guten Freundin bei einer Mediatorin, welche für Kindsrechte zuständig ist - nicht beim Jugendamt, aber ähnlich, eine echte Entscheidungsgewalt hat sie nicht, kann nur beraten - und beriet meine Freundin und deren Exfreund, weil der ihr Kind nicht rausrückt. Meine Freundin lebt seit kurzem in Scheidung, aus einer früheren Beziehung hat sie einen großen Sohn von 10 Jahren. Mit dem Kindesvater ihres großen Sohnes lebte sie nur kurz zusammen, er hat sein Kind aller Wochen mal am Wochenende bei sich, wollte aber immer den Sohn für sich - der Streit geht schon Jahre. Das Sorgerecht und das Aufenthaltsbestimmungsrecht liegen allein bei meiner Freundin. Nun sieht der Kindsvater des Sohnes seine Zeit gekommen, er rückt das Kind nicht mehr heraus, hatte es übers Wochenende und will es behalten. Es ginge dem Kind bei ihm besser, wo doch die Mutter jetzt in Scheidung lebt. Ich konnte heute nicht fassen, dass nun diese Mediatorin meint, der Junge solle beim Vater leben und die Mutter dürfe ihn einen Tag am Wochenende und 2 Tage die Woche sehen, aber nicht über Nacht bei sich haben. Sie hatte sogar angeboten, also meine Freundin bot an, den Jungen wechselwöchig mal hier und mal da zu organisieren, weil sie fürchtet, ihr Kind ganz zu verlieren. Immerhin ist sie rechtlich ja eigentlich abgesichert wegen des Sorgerechts, aber das interessierte diese Frau beim Amt gar nicht! Meine Freundin hat ein Haus mit viel Kinderzimmerplatz, einen sicheren Job, da gibt es noch eine kleine Schwester, die am großen Bruder hängt. Es ist so schlimm, sie will ihr Kind zurück. Dem Jungen ging es sehr gut bei ihr, sie tut alles für ihre Kinder. Die Frau der Beratungsstelle meinte, es ginge vordergründig um das Kind, und dies wolle derzeit beim Vater leben. Klar, der tut ja nun alles, ihn zu beeinflussen - kauft teure Technik etc. verwöhnt den Jungen... und daheim ists grad angespannt, eine Scheidung ist alles andere als schön, aber nur DESHALB das Kind zum Vater geben? - das Kindeswohl ist mitnichten gefährdet! Ich fasse es immer noch nicht, würde es MIR so gehen, um Himmels Willen... Ich hab ihr dringend einen Anwalt angeraten. Gibts das? Kann das eine Beraterin machen? Ich fass das nicht. Was kann meine Freundin tun, um ihr Kind so schnell wie möglich zurückzuholen? Sie bekommt es einfach nicht und ist völlig fertig...

...zur Frage

hilfe wegem jugendamt

Hallo Leute ich habe eine frage von einer bekannten von mir Sie hat ein kind und das jugendamt hat ihr ohne einen grund das kind weggenommen darauf hat sich meine bekannte einen anwalt genommen und sie haben dann einen brief an das jungendamt geschrieben und wollten wissen warum und weshalb aber sie bekommt keine antwort vom jugendamt

warum machen die das können die das einfach so machen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?