Was ist, wenn es eines Tages kein Strom und fließend Wasser mehr gibt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

die beiden größten probleme dürften das fließende wasser und, sollte der stromausfall im winter auftreten, die versorgung mit wärme sein....

mein tipp: ein Campinggaskocher mit mehreren kartuschen oder ein entsprechendes mobiles gaskochfeld mit einer großen flasche. eine LED Taschenlampe mit ausreichend batterien oder und akkus, ein solarladegerät für das Smartphone, ein weltempfänger, eine gute notapotheke mit ausreichend verbandmaterial und ganz wichtig: kohletabletten und desinfektionstabletten fürs trinkwasser...

ach ja, ausreichend trinkwasservorräte für mindestens 14 Tage wir haben z.B. immer zwei volle 20 Liter Kanister plus mindestens 4 Kisten mineralwasser in glasflaschen vorrätig...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in der Stadt wird es Probleme geben,vielleicht sogar einen Aufstand wenn die Menschen Hunger haben.Bei mir am Land weniger,hab einen Brunnen und genügend Vorräte im Keller,da halt ich locker 4 Wochen durch.Mit dem Gefriertruhen Inhalt muss ich mir eben was einfallen lassen.Zur Not wird es eben gepökelt(einsalzen) wie man es in der Zeit als es keine Gefriertruhe gab gemacht.Meine Heizung wird mit Holz befeuert und hab eine Schwerkraftumgehung eingebaut,geht auch ohne Strom wenn ich den Schieber aufdrehe,Kaminofen auf dem man kochen kann und Holz bestimmt für 2 Jahre im Schuppen.Hoffe mal nicht das sowas kommt,aber bin vorbereitet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helmi91
19.11.2016, 13:57

Wenn so ein hungriger Mob auf deinem Grundstück steht ? Ich denke, die Menschen aus der Stadt werden weiterziehen müssen, wenn es dort nichts essbares mehr gibt. 

0

Deshalb empfiehlt das "Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe" einen Notvorrat anzulegen:

http://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/VorsorgefuerdenKat-fall/Pers-Notfallvorsorge/Lebensmittel/lebensmittel.html

Mit den empfohlenen Vorräten soll man 14 Tage überbrücken können. Ein tagelanger Stromausfall ist immerhin auch in Friedenszeiten denkbar.

Trotzdem wird das Land im Chaos versinken ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann kannst Du Dein Smartphone nicht mehr aufladen und Fernsehen geht auch nicht mehr. Internet sollte dann auch weg sein.

Die Sonne wird trotzdem am nächsten Tag wieder aufgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helmi91
19.11.2016, 13:36

Es geht darum mit Licht und Wärme versorgt zu sein. Kochen, Kühlschrank alles hängt am Strom. Ohne Wasser geht auch für dich nicht mehr die Sonne auf. 

0

Dann sind wir ziemlich am "A...."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helmi91
19.11.2016, 13:39

Gibt es da einen Notfallplan, sodass die Menschen auch weiterhin mit dem Notwendigsten versorgt sind ?

0
Kommentar von Sunshine11487
19.11.2016, 13:53

Die Erde besteht wielange? Wie lange gibt es Menschen? So fließend wasser gibt es zumindest in Deutschland zu genüge. es gibt auch mechanische pumpen (Handpumpe) um ans Graundwasser zu kommen. Und die Menschheit hat Jahrtausende auch ohne Strom ganz gut gelebt.

1

Für den Einzelnen mag das problematisch sein, aber die Menschheit wird deshalb nicht untergehen.

Aber genau wegen deiner Frage sollte man ja einen Notvorrat anlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?