was ist wenn das paket auf nachnahme nicht angenommen werden kann

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

der briefträger hinterlässt in beiden fällen einen zettel im briefkasten, du musst dann eben vor ort bezahlen.

Es geht zum Empänger zurück, der die Kosten bezahlen muss und dir sicherlich die Rechnung schickt.

Halt, falsch verstanden. Wenn du nicht zuhause, kriegste klar, erst mal nen Zettel von der Post in deinen Briefkasten. Dann musste zur Post und das abholen. Tust du das nicht, dann gehts zurück.

0

Dann hast Du eine Benachrichtigung im Postkasten, bei welcher Poststelle Du das Paket abholen kannst und es bleibt für Dich 7 Tage dort liegen und dann erst wird es zurückgeschickt.

Dann bekommst Du eine Benachrichtigung in den Briefkasten, marschierst zur Post, entrichtest Deine Nachnahmegebühr und bekommst das Paket.

Das kann man dann in einer bestimmten Frist bei der Post abholen

Es wird zur Poststelle gebracht und kann dort noch 7 Tage abgeholt werden. Danach: return to Sender

Nichts, das geht zurück !Musst auch nichts zahlen!

wie kann ich meine nächste poststelle denn finden? oder steht das auf dem zettel?

steht drauf!

0

DU HAST 7 TAGE ZEIT ES VON DER POST AB ZU HOLEN ; WEIL ES BEI DER POST HINTERLEGT WIRD

na dann wirds an der poststelle hinterlegt und du bekommst nen abholschein in den postkasten.

Was möchtest Du wissen?