Was ist wen ich BTM ärztlich verordnet nehme .und das Jugendamt dadurch eine Gefährdung für das Kind meiner Freundin sieht .ist eine wegnehmen Gefährdet?.?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das sind sehr wenige Infos um dazu was sagen zu können. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass das Kind in deinem Haushalt lebt. Wenn in diesem Haushalt dann gefährliche Stoffe, z.B. BTM Medikamente, offen rumliegen, dann ist das eine Gefährdung für das Kind. Niemand kreidet dir dann an das du diese Medikamente nimmst, sondern das du sie so aufbewahrst das das Kind dadurch gefährdet ist. Wenn das so ist wird die Mutter des Kindes die Auflage bekommen für die Sicherheit zu sorgen. Wenn sie das nicht tut, dann kann es sein das das Kind weggenommen wird. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird ihr aber vorher noch die Option gegeben in eine Mutter Kind Gruppe einzuziehen. So könnte sie zumindest verhindern das das Kind ganz weg kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andy9482
10.07.2017, 21:41

Ja genau so ist es wie du annimmst könnte nur 160zeivhen schreiben. Ja aber es gibt keine Gefährdung .es ist zwar noch kein Tresor in haus liegt aber gut und sicher weg und nimmals im bei sein des Kindes wird die Einnahme bezogen geschweige drüber gesprochen oder sonst was. Sie Reihen jetzt damit wen meine Freundin die Familienhelferin nicht freiwillig mehr nimmt Dan wird's zwangsweise angeordnet obwohl sie damals das freiwillig machte. Und die drohen auch mit Gericht jetzt wen sie nicht mitspielt. Und wir wissen nicht was wir tun sollen jetzt.sie drohen uns und ich finde das nicht richtig alles ist gut und das Kind hat alles wirklich alles zugänglich Opa u.s.w alle sind da. Ich komme mir angegriffen vor. Und sehe nur einen Weg Grade zum Anwalt da die machen was sie wollen und das geht ja wohl nicht.

0

Wieso sollte das Kind dadurch denn gefährdet werden? Wenn du es unzugänglich für das kind lagerst dürfte es doch kein Problem sein. Cannabis schließe ich da aber mal aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andy9482
10.07.2017, 21:45

Es ist wie du denkst.tresor ist nicht da noch nicht.ist aber unzugänglich für ihn drotzdem liegt auch nicht Rum oder sonst irgendwas .

0

Sie sehen Dich als Gefährdung nicht die Ersatzdrogen.Doof aber so es ist es nun mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie hat es ihnen gesagt. Und da ist nix anderes ganz ganz erlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andy9482
10.07.2017, 22:00

Sie hat es ihnen gesagt auf den drang von 2 Seiten her sie soll die Wahrheit sagen es passiert ja nix. Ja soviel dazu. Ja das war echt nicht schlau von ihr ich weiss ist aber unter Druck gesetzt worden. Und nochmal ich habe mir nix zu gute kommen lassen es herrscht nur die BTM von Arzt sonst nix kann zugänglich belegen kein bei Konsum . Und die Familienhelferin hat sie ja freiwillig angenehmen damals jetzt will sie halt nicht mehr weil ihr dauert jemand sagen will was sie zu tun hat.und das ging ja auch schon 1jahr so.und dem Kind geht's gut sehr gut Zigaretten es liegt in keiner Weise zu keiner Zeit eine Gefährdung vor.ganz erlich und gewissenhaft.ich habe den kleinen sehr lieb und er mich auch wir verstehen uns sehr gut und er vertraut mir auch und will auch nicht das ich gehe oder sonst was.ich würde ihm nie was schlechtes wollen.und wir sind auch beide wieder berufstätig im nächsten Jahr 100% . Das ist sicher 

0

Was möchtest Du wissen?