Was ist von einem Öko-Radiator zu halten? Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn wir über einen klassischen elektrisch betriebenen Ölradiator sprechen, ist die Antwort: nix. Mit Strom heizt man nicht - der Primärenergie-Wirkungsgrad ist einfach zu schlecht. Das Ding eine Stunde unter Vollast zu betreiben, kostet bereits 40 ct. Wenn Du das Teil die pro Tag in der Heizsaison nur zwei Stunden benötigst, sind das über 150,00 Euro im Jahr. Um über Alternativen zu diskutieren, wären allerdings mehr Infos notwendig.

Fragt sich was daran Öko sein soll, vielleicht die Lackierung?

deine frage ist berechtigt. das "öko" bezieht sich lediglich auf die tatsache, dass der heizkörper kein öl enthält...

0

Was möchtest Du wissen?