6 Antworten

Hi,

Das Design:Was ich in den Kommentaren schon mehrfach gelesen habe, ist eine Kritik am Design. Die HTML-Seite ist tatsächlich nicht gerade "ästhetisch", aber es gibt auch eine hübschere Version, die auch direkt auf der ersten Seite verlinkt wird. Ich kanns gerne nochmal tun:
https://www.jesus-im-klartext.ch/

Der Betreiber: 
Ich kenne ihn zwar nicht persönlich, habe aber einige Mails mit ihm ausgetauscht, in denen ich ihm meine Meinungen zu einigen seiner Artikel mitteilte. Seinen Antworten zufolge ist er ein sehr freundlicher Mann. (Anstatt ihn  hier "Spinner" zu nennen könnt ihr ihn ja auch einfach selber mal anschreiben, Kontaktformular ist auch auf der Seite ;-) )

Die Inhalte:
Wir müssen uns im klaren darüber sein, was der Zweck dieser Seite ist. Sie soll uns mit Bibelzitaten konfrontieren die ungemütlich sind. Bibelzitate, die uns herausfordern etwas zu tun und damit dem lauen Christentum, das immer weiter um sich greift, entgegen zu wirken.
Ich stimme auch nicht jeder seiner Meinungen zu, darüber habe ich auch mit ihm geschrieben und ich habe auch bei weitem (noch) nicht alle Artikel gelesen, aber nichts desto trotz hat er mit vielem was er schreibt recht. Es gibt viele Menschen, die nichts aus ihrem Glauben machen. Und ein Glaube ohne Werke ist nun mal tot (Jak. 2,18). Ich finde, die Seite ist gut für laue Christen, die sich auf ihrem Glauben, bzw. was davon übrig geblieben ist ausruhen. Für Christen, die ihren Glauben aktiv in ihr Leben mit einbeziehen, bietet die Seite wohl wenig neues, ist aber einen Blick Wert. Ob sie für junge oder "frische" Christen gut geeignet ist, kann ich an dieser Stelle nicht sagen. Zum einen würde ich vielleicht eher die Liebe Gottes in den Mittelpunkt stellen, auf der anderen Seite teile ich die Befürchtungen, dass sie dadurch eher zu einem lauen Christentum führen.

Fazit:
Wir (Christen) sollen sowohl Salz als auch Licht in der Welt sein (Mt. 5,13ff). Diese Seite hat eher das Salz in den Mittelpunkt gestellt . Um laue Christen zu ermahnen und aufzurütteln, finde ich diese Seite auch ziemlich gut. Und man sollte sich vor allem die angesprochenen Bibelstellen zu Herzen nehmen, aber sich zu dem noch seine eigene Meinung dazu bilden, oder, bei Unverständnis, sich noch andere Meinungen einholen.
Außerdem: in der Bibel steht viel mehr drin, als bloß Ermahnungen und wir sollten die Liebe Gottes niemals vergessen. (Joh. 3,15)
Das habe ich hier schon öfters geschrieben: Werke und gute Taten sind Früchte des Glaubens und auch wichtig, aber wir sind als Christen nicht um derer Willen gerettet sondern aus Gnade und Liebe. Das wird auf der Seite nicht verschwiegen, seht aber wie erwähnt nicht im Mittelpunkt und geht deswegen etwas unter.

Das war meine begründete Kritik. Ich hoffe, ich konnte damit ein wenig weiterhelfen.

LG

Abstand. Allein wegen dem Augenkrebserzeugenden Design.

ist aus der phantasie geboren

Da hält man es keine 2 Minuten aus.

Unübersichtlich wie sonst was und ich habe keine Ahnung um was es gehen soll.

Die ganze Seite ist von einem "Spinner",

Sowas wird alles von der Meinungsfreiheit abgedeckt.

Jemand hat sich gelangweilt

Was möchtest Du wissen?