Was ist vom Anbieter für Lebensversicherungen "Canada Life" zu halten?

5 Antworten

Eine Tochtergesellschaft der Prudential (GB) wurde nach Dublin verlagert, um in der Eurozone ihre Produkte anbieten zu können. Die reiche Canada Life (10 Millionen Kunden) hat dann die Tochtergesellschaft der Prudential Europa gekauft und ihr ihren Namen gegeben. Damit sind Canada Life Kunden doppelt bevorteilt, weil sie eine typisch britische Altersvorsorge mit hohen Renditen mit der Finanzkraft der Canada Life (Toronto) verbinden. Wenn Sie mehr erfahren möchten, mailen Sie mir Ihre Fragen. johanneslawrenz@web.de. Mit Gutem Gruß Johannes Lawrenz 0173 9149941

Canada Life ist eine der besten britischen Versicherungen auf dem Markt, auch wenn sie aus Irland kommt. Sie zahlt seit Jahren den höchsten jährlichen Bonus. Der Schwerpunkt der Versicherung sind Kapitalversicherungen mit UWP-Policen sowie Fondspolicen mit internen Fonds. Von der Versicherung gibt es auch eine Dread Disease Versicherung es heißt bei der Canada Life allerdings "Schwere Krankheiten Vorsorge" und eine Grundfähigkeitsversicherung. Alles in allem ist die Canada Life eine sehr finanzstarke Versicherung mit guten Produkten. Ein besonders Highlight bei den Kapitalversicherungstarifen ist die Marktoption am Ende der Laufzeit. Diese Option habe ich noch bei keiner anderen Versicherung gesehen.

Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen - Canada Life ist seriös und empfehlenswert.

Wenn man eine Lebensversicheruung nach britischem Recht abschließt, sollte man genau wissen, was man tut. Oft wird die höhere Renditeerwartung über den höheren Aktienanteil durch eine fehlende garantierte Verzinsung erkauft. Dafür gibt es häufig die Garantie "Kapitalerhalt" der Einzahlungen. Ich halte die Strategie für sehr empfehlenswert, da Lebensversicherungen ja eine lange Laufzeit haben - man muss es nur wissen.

Was möchtest Du wissen?