Was ist Unterschied zwischen Katzenmilch und die MIlch, die Menschen trinken?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

kuhmilich ist sehr ungesund für katzen, weil sie durch das viele fett durchfall bekommen können. also gib deiner katze entweder kuhmilch stark mit wasser verdünnt. aber selbst da musst du vorsichtig sein, wenn das wasser sehr chlorreich ist, lass es 1 oder 2 tage stehen. das mögen sie nicht. oder du kaufst ihr gleich katzenmilch.

ich denke das man schon katzenmilch trinken kann. aber keiner tiuts. schmeckt bestimmt nich so

lg resi1997. (:

danke für den stern. (:

0

Katzen vertragen keine Kuhmilch, aber man soll erwachsenen Katzen auch keine Katzenmilch geben...

Ob man als Mensch Kuhmilch trinken sollte - darüber lässt sich streiten. Viele Ärzte sagen: NEIN! Auch Katzen sollte man keine Kuhmilch geben, und wenn dann nur mit Wasser verdünnt. Joghurt oder Buttermilch ist dagegen meistens kein Problem. Also wenn du Jungkatzen hast, die noch das Fläschchen bekommen, nimm die extra Katzenmilch und keine andere. Und trink die Katzenmilch selber blos nicht. Jede Milch ist anders aufgebaut, und JA es kann schädlich sein :)

Als ich Katzen mit der Flasche grossziehen musste, gab mir der Honk von Tierarzt Hundemilch mit... Alle Katzenbabys sind gestorben. Dabei sind die beiden Zusammensetzungen noch ziemlich ähnlich.. Du kannst dir vorstellen was mit Kuhmilch passieren kann.

0

Man soll doch Katzen keine Kuhmilch geben, wenn dann nur verdünnt. Soweit was ich gehört habe, mein Kater rüht die so eh nicht an.

Wenn ich eine Portion Haferflocken mit milch gegessen habe und da einen rest drin lasse schleckt er die Schüssel aber immer gern aus.

Davon wird dann auch sein Fell schöner, alles sollte in Maßen genossen werden, so ist es wohl auch mit der Milch für Katzen, wenig ist gut, zuviel weniger gut.

Haferflocken könnte man auch unters Essen mischen wenns funktioniert, aber nur wenige. Hat etwa den selben Effekt wie Lachsöl.

Hallo,... Unsere Kuhmilch enthält Laktose, die von den meisten Katzen nicht vertragen wird. Den Tieren fehlt das Enzym um die Laktose aufzuspalten, für die Katzen verträglich zu machen. Wenn Du Deinen Katzen Milch geben willst, dann nur laktosefreie Milch. Gibt's auch im Supermarkt. Fertige Katzenmilch ist zu teuer und nur Geschäftemacherei. Wenn sie Dir schmeckt, kannst Du sie auch trinken. Glaube aber nicht, dass es Dein Geschmack ist. Schädlich wäre es sicher nicht. ,,, Gruß,...Spatzi321

normale milch ist viel zu fetthaltig für katzen, da kriegen die ganz doll durchfall von. katzenmilch ist genau auf katzen abgestimmt und hat eine andere zusammensetzung.

Katzen brauchen unglaublich viel Fett. An dem liegt es nicht, die Muttermilch der Katze hat fast gleich viel Fett...

Aber die Laktose können viele (nicht alle) adulten Katzen nicht mehr verarbeiten (dazu fehlt ihnen das passende Enzym, Laktase). Und das führt zu Durchfall.

Also einfach laktosefreie Milch nehmen oder Ziegenmilch.

Die fertige Katzenmilch im Laden ist einfach nur ein Mix aus Abfällen.

0

Die Kuhmilch enthält Enzyme, die Katzen gemeinhin nicht vertragen. Diese Enzyme fehlen in der Katzenmilch.

manche Katzen vertragen keine Milch die wir trinken, deshalb gibt es eine Katzenmilch.

Katzenmilch = Abfall aus der Industrie der zusammengemischt wurde. "Milch" ist dabei eigentlich irreführend.

Du brauchst die nicht zu kaufen, sie sind überteuert und qualitativ noch nicht mal gut. Nimm stattdessen einfach laktosefreie Milch für den Menschen, oder - noch besser - Ziegenmilch.

sie ist laktosefrei. Wie Ziegenmilch, Kamelmilch usw.

ich dachte jetzt du wolltest deine katze melken :D

Was möchtest Du wissen?