Was ist "Unterhaltssache"?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

es geht um unterhaltszahlungen betreffend das kind. es wird wohl eine beistandschaft bestehen und die scheint aus dem tiefschlaf erwacht zu sein.

sie geht also hin und lässt die beistandschaft schließen oder sie nutzt die gelegenheit den unterhalt neu prüfen zu lassen. wenn sie allerdings schon einen unterhaltstitel hat und mit dem zufrieden ist, dann muss sie das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht um den Kindesunterhalt.

Hat sie eine Beistandschaft eingerichtet?

Mit dem Sorgerecht hat das nix zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rantanplan3991
09.04.2016, 19:46

Sie sagt sie weiß nicht ob eine beidtandschaft eingerichtet wurde, das ist alles schon 5 Jahre her :/ also sie braucht sich aber keine Gedanken zu machen? Sie überlegt schon ständig was sie falsch gemacht haben könnte :/ 

0

Unterhaltszahlungen des Vaters.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?