Was ist unter eine Genossenschaft zu verstehen, die soziale oder kulturelle Ziele verfolgt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Antwort auf diese Frage ist so vielfältig, wie die Genossenschaften, die es gibt. Die Formulierung im Gesetz ist tatsächlich etwas schillernd, weil sie wohl "normale" Unternehmen von Genossenschaften abgrenzen soll. Normaler Weise sind Unternehmen darauf ausgerichtet, mit Geschäften auf materielle Überschüsse zu zielen. Das ist bei Genossenschaften anders.

Mitglieder von Wohnungsbaugenossenschaften wollen Wohnungen haben, ihre Gemeinschaft baut Wohnungen, um darin zu wohnen. Gewinne benutzt die Genossenschaft, um neue Wohnungen zu bauen oder die alten zu erhalten.

Es gibt Genossenschaften, die für ihre Mitglieder einkaufen oder verkaufen. Dabei geht es oft um eine spezielle Qualität: bio, fair trade oder regional erzeugte Milch oder regional erzeugtes Gemüse. Es gibt Banken und Versicherungen, alles mögliche und eben auch Kulturgenossenschaften. Da schließen sich zum Beispiel Leute zusammen, um eine Schule oder ein Theater zu betreiben.

Was es da alles gibt, findest Du am besten, wenn Du nach genossenschaftlicher Prüfungsverband googelst.

Was möchtest Du wissen?