Was ist Ungehorsamsarrest?!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Irgendwie niedlich.

Erst Mist bauen und nun die Hosen voll?

Für 80 Stunden muss man schon großen Mist bauen.

Das alles (die Folgen) hättest Du überlegen sollen, bevor Du Mist gebaut hast.

Wenn Du nun noch nicht einmal hin bekommst, Deine Sozialstunden rechtzeitig zu leisten, scheint an Deiner Reife noch so viel zu fehlen, dass Dir die Erziehung, die Dir durch den Ungehorsamsarrest zukommt, ganz gut tun und Dich hoffentlich endlich wach rütteln wird.

Vielleicht begreifst Du dadurch endlich, dass eine Gesellschaft nach REGELN funktioniert und nicht einfach jeder machen kann, was er will.

Vielleicht solltest Du darüber einmal nachdenken.

VerdammtNochmal 15.06.2011, 05:23

Hey :-)

bevor du voreilig über mich urteilst soltest du erstmal wissen das ich keinen "großartigen" mist gebaut habe .. meine strafe habe ich bekommen auf grund von schulden, geld das ich dem staat schulde...

Ich könnte die sozialstunden auch einfach machen aber ist mir damit geholfen...

ich habe eig. nur gefragt wie der tagesablauf ist.. mehr nicht! desweiteren würde ich gern wissen wie es danach aussieht? ob ich z.b hilfe bekomme für bewerbungen etc.

0
shalom 15.06.2011, 15:08
@VerdammtNochmal

Ich habe, obwohl ich bereits mein Rentenalter fast erreicht habe, noch niemals mit der Justiz zu tun gehabt.

Da kann ich keine Erfahrungswerte mitteilen.

Leiste Deine Sozialstunden ab und Du entgehst dem Arrest. Damit wäre Dir durchaus geholfen, meine ich.....aber es ist ja Deine Entscheidung.

Wenn ich mal Schulden hatte, dann habe ich dafür gearbeitet-zur Not geht so etwas immer in einer Zeitarbeitsfirma, auch ohne Ausbildung.

Ich habe keinesfalls über Dich als Person geurteilt, sondern Deine Haltung zu der ganzen Sache.Sicher hast Du für die Ableistung von 80 Sozialstunden eine ausreichende Frist bekommen, wenn Du Kontakt mit dem zuständigen Rechtspfleger oder der Staatsanwaltschaft aufnehmen würdest, könntest Du vielleicht eine Fristverlängerung erwirken.

Du musst Dich eben nur selbst um Deine Angelegenheiten kümmern.

Statt dessen machst Du Dir Gedanken, ob denn der Arrest auch bequem genug für Dich ist oder ob Du ZITAT" das ich keine Lust habe mich mit irgendwelchen Asozialen anzulegen" ZITAT ENDE eventuell eine unangenehme Erfahrung machen könntest.

Asozial bedeutet antisoziales Verhalten.

Was bitte ist es, wenn man es so weit kommen lässt, dass man dem Staat so viel Geld schuldet, dass es gleich 80 Stunden gibt?

Das ist genau das, nämlich nicht soziales Verhalten, um das böse Wort mit a nicht bemühen zu müssen.

Aber "irgendwer" soll dir doch gern bei den Bewerbungen helfen?

Die Gesellschaft und der Staat sind doch kein Selbstbedienungsladen.

Verdiene Dir durch reifes, soziales und gutes verhalten den Respekt, den Du brauchst, um mit erhobenem Kopf freundlich um Hilfe zu bitten.

Erfülle vor Allem Deine Pflichten.

Hat Dir das niemand beigebracht?

Wie ich bereits heute morgen schrieb: Denke einmal in Ruhe darüber nach.


Mein RAT:

Kümmere Dich endlich um Deine eigenen Dinge, regele das, sprich mit Rechtspfleger oder Staatsanwaltschaft (Kontaktnummern auf den Schreiben, die Du bekommen hast).

Bitte bei der Caritas oder dem Diakonischen Werk um Beratung und / oder Hilfe (auch bezüglich des Bewerbungstrainings).

Tu endlich etwas dafür, dass Du diese Hilfe auch verdienst.

0

kommt immer drauf an, wie grad platz ist. eventuell kommst du mit freundlichen arabern in eine zelle, die dir jeden tag die füße massieren. who knows :-)

Was möchtest Du wissen?