Was ist überhaupt Sexualmoral?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  • Mit Sexualmoral bezeichnet man die moralischen Ansichten bezüglich Sexualität und Nacktheit.
  • Moral bezeichnet, welche Verhaltensweisen in einer Gesellschaft als gut und nachahmenswert gelten, und welche als schlecht und vermeidenswert.
  • Typische Fragen der Sexualmoral sind zum Beispiel, ob man Sex vor der Ehe haben darf, Sex außerhalb fester Beziehungen haben darf, wo und wann man sich nackt anderen Menschen zeigen darf, welche Stellungen oder Praktiken akzeptiert sind.

also Moral ist generell wenn die Allgemeinheit etwas für falsch oder für richtig hält..einfach so vom "empfinden" her.. und bei sexualmoral gehts halt dann um den sexualbereich. Sprich: Wenn jemand es toll findet mit 40 eine 16 jährige freundin zu haben dann ist das zwar gesetzlich in ordnung aber moralisch doch eher fragwürdig.

Unter Sex (englisch für den lateinischen Begriff sexus, deutsch: Geschlecht) versteht man die praktische Ausübung von Sexualität. Im allgemeinen Sprachgebrauch bezeichnet Sex sexuelle Handlungen zwischen zwei oder mehreren Sexualpartnern, insbesondere denGeschlechtsverkehr und vergleichbare Sexualpraktiken, in seltenen Fällen die Masturbation.

Moral bezeichnet zumeist die faktischen Handlungsmuster, -konventionen, -regeln oder -prinzipien bestimmter Individuen, Gruppen oder Kulturen.

so viel mal von Wikipedia.

Sexualmoral- Beispiel:


Die katholische Kirche (Religion) findet Sex (faktisches Handlungsmuster) vor der Ehe nicht gut. 




Was möchtest Du wissen?