Was ist typisch für Deutschland und Deutsche?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Mannschaft

Die Engländer haben zwar den Fußball erfunden. Deutschland aber ist Weltmeister! Und es gibt nur eine Mannschaft. Die Mannschaft! Fußball ist nunmal einfach typisch deutsch.

Mülltrennung

Die Deutschen lieben Mülltrennung! Was hierzulande normal erscheint, ist z.B. in den USA die absolute Ausnahme. Es gibt Buntglas und Weißglas, Papier und Plastik, Kompost und normaler Abfall. Das grenzt für viele Ausländer bereits an Wahnsinn. Aber Mülltrennung ist halt auch – typisch deutsch!

Made in Germany

Deutsche Wertarbeit steht weltweit für Spitzenqualität. Das Label entstand zwar historisch, weil die Engländer sich gegen die deutschen Industriekopien im 19. Jahrhundert schützen wollten. Heute können die Deutschen jedoch stolz auf Ihre Industrie-Erzeugnisse sein. Große Player wie Thyssen-Krupp, Siemens, AEG, Miele, Henkel, BASF – alle kommen sie aus Deutschland und sind eben für viele typisch deutsch.

Wurst

Es ist schon fast ein deutsches Klischee. Aber kulinarisch unterscheidet sich Deutschland recht stark von Luxemburg. Auch wenn unsere Sprache wie ein deutscher Dialekt klingt, sind unsere Essgewohnheiten doch eher frankophil. Läuft man durch deutsche Supermärkte, so isst der typische Deutsche ausschließlich Wurst. Sei das eine Bratwurst auf einem Volksfest, eine Currywurst nach einer durchzechten Nacht oder Würstchen in der Kartoffelsuppe. Nicht umsonst gibt es auch die Meica Deutschländer Wurst.

Oktoberfest

Ja, ein typisch deutsches Klischee durfte in dieser Liste natürlich nicht fehlen. Das Oktoberfest findet bereits seit 1810 auf den Münchner Theresienwiesen statt. Hier treffen bayerische Politiker, Promis und australische Touristen aufeinander. Das größte deutsche Volksfest generiert in 2 Wochen fast 1 Milliarde Euro Umsatz.

Kartoffeln

Kartoffelsalat, Kartoffelsuppe, Kartoffelpuffer – neben der Wurst ist die Kartoffel wohl das typisch deutsche Nahrungsmittel. Daran haben wir uns bis heute nicht gewöhnen können.

Ja, aber die Schweden trennen noch mehr verschiedene Sorten Müll (selber schon erlebt). Schweden sind allgemein recht locker, aber nicht bei der Mülltrennung. :)

0

Schwarzsehen (dazu gehört auch: ein kleines Problem zur absoluten Katastrophe hochzustilisieren, siehe auch "die Lust am Untergang")

Autos mögen sie (ein Kratzer im Auto ist in Italien normal, in Deutschland aber wieder mal eine Katastrophe)

Man redet nicht darüber, wie viel man verdient. In anderen Ländern ist es aber üblich, sich darüber zu unterhalten.

Man kauft sich ein schnelles Auto, um dann damit im Stau zu stehen.

Man kauft sich einen Geländewagen oder SUV, fährt aber nie ins Gelände (sondern nimmt jede Menge Parkplatz in der Innenstadt weg).

Hallo,

wahrscheinlich kann man dies gar nicht so genau sagen. Deutschland hat viele Regionen und dementsprechend viele unterschiedliche Eigenschaften beziehungsweise Spezialitäten.

Die Vereinigten Staaten sind zum Beispiel auch durch unzählige und verschiedene Sachen bekannt.

Bedauerlicherweise wohne ich seit meiner Geburt im Nordschwarzwald (Kreis Calw) und man kann sicherlich sagen, dass dort die mit Abstand schlimmsten, dümmsten und fürchterlichsten Menschen leben. Ich bin leider selber einer davon.

Eigentlich sollte die AfD, die NPD und die Pegida mal einen Ausflug in unsere Region machen, damit sie sehen was für Koryphäen ihre Herrenrasse hervorgebracht hat. Sie würden dann die Flüchtlinge mit ganzen anderen Augen sehen und würden für jeden Ausländer dankbar sein.

In Norddeutschland mögen die Menschen in Ordnung sein. Schwaben sind aber eine Katastrophe.

Alles Gute und viel Erfolg!

Hei, du Nestbeschmutzer, Waldmeister1234 … jede Region hat ihre Dummbarden, ob Sauerland (wo ich lebe und herkomme), Ostfriesen, Oberbayern, Pfälzer und all die anderen lieben Mit-Deutschen. Viele von uns sind nicht nur schlimm, dumm und fürchterlich, sondern ganz schön pfiffig. Bestimmt auch welche in deiner Gegend. Nur Mut! Grüße!

0
@zehnvorzwei

Dann bin ich eben ein Nestbeschmutzer, aber dies ist die Wahrheit und mir auch egal. Glücklicherweise bin ich sehr oft im Ausland und bin immer überrascht, wie einfach und problemlos dort alles geht. Ich wäre lieber ein Brite, Franzose, Australier oder Spanier.

0

Was möchtest Du wissen?