Was ist typisch Amerikanisch im buch 'Löcher' von louis sachar?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja natürlich solltest du deine Hausaufgaben selber machen aber ich bin genauso wie du darum helf ich dir

Amerikanisch andem Buch ist das Glück und Pech sehr nahe liegen. Die Familie des protagonisten ist am anfang eher arm doch am ende dank eines Geruches werden sie richtig reich

Ich muss zugeben, ich kenne das Buch nicht und habe nur die Inhaltsangabe gelesen, deswegen kann ich dir vermutlich nicht alles sagen, aber ein paar Dinge fielen mir auf:

Das Bootcamp ist typisch amerikanisch.

Ebenso die Geschichte des Urgroßvaters: er kommt ursprünglich aus Lettland, dieser Imigrantenhintergrund der Protagonisten ist typisch amerikanisch (die USA sind ein Land voller Imigranten, Stichwort: Melting Pot evtl.)- ich nehme mal an, da sind zahlreiche Leutz drunter, die eine Imigrantenvergangenheit haben, wenn man sich die Namen ansieht.

Dann noch evtl. das Happy End, dieses typische "vom Tellerwäscher zum Millionär-Ende (rags-to-riches), was man unter dem Stichwort "American Dream" einordnen kann.

Da ich das Buch nicht gelesen hab, kann ich beim letzten Punkt nur mutmaßen: Diese Bonnie & Clyde-artige Liebesgeschichte von Kate Barlow und das Schatzsuchen in Texas... Es hat was von einer typischen Gangstergeschichte bzw. auch etwas von einem Western - aber das wie gesagt nur unter Vorbehalt, du kennst das Buch sicher besser und kannst das eher beurteilen.

getherpetr 18.06.2010, 22:36

beste antwort!

0

Was möchtest Du wissen?