Was ist teurer: Gas oder Strom?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da bei einem Induktionsherd wesentlich schneller die Hitze da ist, z.b. da Wasser kocht, Speisen gar werden etc. hat man einen seeehr viel niedrigeren Verbrauch an Strom als bei herkömmlichen E-Herden. Auch bei einem Gasherd - der zwar schon schneller ist als ein normaler E-Herd - dauert es noch um einiges länger. Also Gas wäre zwar eigentlich billiger, aber der Induktionsherd ist so fix, daß er, obwohl er Strom braucht - billiger im Verbrauch ist.

Wenn die Warmwasserversorgung auch über eine Gas-Therme erfolgt, ist Gas eindeutig am preiswertesten. Weil die Gasflamme sofort auf Hochleistung geht - und nach Erreichen der gewünschten Kochtemperatur sofort ausgeschaltet werden kann. Einziges Problem: es brennt (noch) schneller an.

Ich glaube, in den Injektionsherd muss man erst den Strom hineininjizieren. Die Spritzen dafür sind schwer zu bekommen ^^

Na, sie(er)meint natürlich den Induktionsherd. Also Strom- nun sei doch ein bißchen großzügiger - es gibt so viele Fachausdrücke in allen möglichen Sprachen, kann man doch nicht alles wissen!

0
@LiloB

Och männo :)) ich wollt auch mal

0

Was möchtest Du wissen?