Was ist sportlicher e-Auto oder Verbrenner?

5 Antworten

Soweit ich weiß, im Moment definitiv Verbrenner. Kommt aber auch drauf an, was man als sportlich definiert. Ich würde sagen, der Tesla P100D ist im Moment das Maß Aller Dinge. Der 700PS Tesla 90D hat aut der Nordschleife 8.50 gefahren. Als Vergleich die Alfa Romeo Giulia Q hat 7.32 min gebraucht mit 510 PS und normalen Automatikgetriebe. Auf der Rennstrecke ist jede Sekunde ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ich schätze der Gewichtsvorteil der Giulia holt der Tesla durch die Mehrleistung herraus. Natürlich sprechen Sound bei Drehzahlen für den Verbrenner. Dann sollte der Elektromotor, selbst durch das extreme kurzzeitige Beschleunigungsvermögen unsportlicher sein. Ganz klar.

Längste Grüße

Sportliches Handling und Fahreigenschaften = Verbrenner, weil keine schweren Batterien und darum viel niedrigeres Fahrzeuggewicht

Nur zum geradeaus beschleunigen = Elektroauto, wegen der schnelleren Kraftentfaltung

Aber auch nur mit (fast) vollen Akkus. Der Tesla,frisch aufgeladen, lässt so ziemlich alles stehen. Aber wenn die Akkus schwach werden und der Verbrenner fast leer, hat der Verbrenner immernoch die volle Leistung ( und warme Reifen 😋)

0

e-Auto bringt untenraus mehr Drehmoment.
Daher in der Beschleunigung besser.
E-Auto hat halt immer direkt volles Drehmoment.

Auf Langstrecken und Dauerlast ist ein Verbrenner wieder besser.

Was möchtest Du wissen?