Was ist sparsamer: eine Heizung auf "Maximum" oder zwei auf "Mittel"?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Unsinn? Eine Heizung läuft auf zb. 20° als Maximum, oder zwei Heizungen auf 18°. .. die 18° werden ja nicht überschritten. Der Vorteil ist doch nur das man mehr Fläche schneller auf 18° bringen kann, aber nicht die Hohe Temperatur der 20°

2 Heizkörper auf mittel oder 2,5 Einstellen. Die Raumtemperatur sollte 16° C nicht unterschreiten. Wenn einem kalt ist. Kann man den Heizkörper etwas hoch drehen und bei Zeiten wieder senken. Nie die Heizung ganz auf drehen, für entsprechende Lüftung am Tag sorgen. Fenster öffnen, nicht nur ankippen.

Wenn Du mit beiden Einstellungen dieselbe Raumtemperatur erreichst, verbraucht beides die gleiche Energie.

Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass das Verdunsterröhrchen am dem einzelnen Heizkörper weniger Verbrauch anzeigt, als die beiden Röhrchen der halbwarmen Heizungen. Das kann ich aber nicht physikalisch begründen.

Bruno01 11.12.2012, 18:21

Das stimmt nicht, denn das Verdunsterröhrchen arbeitet nicht nach Raumtemperatur, sondern vorrangig nach aktueller Heizkörpertemerpatur, und selbst wenn nur ein Heizkörper offen ist erwärmt sich der 2. HK im Laufe der Zeit durch die Strahlungswärme mit, d.h. der eine HK ist heiß = viel Verbrauch, der 2. HK fast kalt, aber dennoch ein geringer Verbrauch.

2 HK leicht aufdrehen ist immer günstiger als mit einem zu "kochen" .... ;-)

0

Ich würde spontan sagen 2 auf Mittel, ich kann es dir auch genau sagen wenn du mir die Art und daten deiner Heizung gibst.

mehr fläche und weniger verbrauch , es gibt sogar thermostate mit zeitschaltuhr nie ganz auskühlen lassen ausser man ist in einer sandwitchlage

Auf Maximum gar nicht, weil die sich dann totheizt, weil der Thermostat sozusagen außer Kraft gesetzt ist. Also zwei auf Mittel bzw. immer die gleiche Einstellung. So erhält man sich die Regelungsmöglichkeit.

Noch aus einem anderen Grund: zu starke Temp.unterschiede innerhalb eines Raumes begünstigen die Schimmelbildung.

wenn 2 Heikörper auf Mittelstellung sind, dann sind die

Heizkosten niedriger,

weil mehr Strahlungswärme

im Raum ist.

Noch niedriger werden die Heizkosten,

mit speziellen Strahlungsheizkörpern.

Es sind einlagige Plattenheizkörper, die hinten keine Konvektorrippen haben. Am Besten ist es, wenn sie hinten gedämmt sind. (Aluminiumfolie raufkleben.)

Eine Wärmedämmung, die schädliche Fasern abgibt wie Glaswolle, Steinwolle oder Asbest würde ich persönlich nicht verwenden. Dann vielleicht eher Hanfdämmung, weil die natürlich ist.

Auf diesem Gebiet gibt es besonders große Meinungsverschiedenheiten.

Die einen meinen, man könnte

mit Wärme-Strahlung bis zu ca. 60 % Energie sparen

und manch andere mögen vielleicht denken, es wäre völlig egal, wie man die Energie in den Raum einbringt,

die Wärmeleistung wäre immer gleich.

In dem Fall, in dem die Raumtemperatur niedriger ist, das ist sparsamer.

Mikkey 07.12.2012, 12:08

... der Umkehrschluss meiner Antwort, DH

0

2 auf Mittel finde ich besser, wegen der Strahlungswärme.

am sparsamsten ist immer noch auf Minimum

Was möchtest Du wissen?