was ist sozialismus nach marx?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Marx und Engels haben die Begriffe "Sozialismus" und "Kommunismus" austauschbar verwendet. Ihre prägnanteste Erklärung gaben sie in der "Deutschen Ideologie":

"Der Kommunismus ist für uns nicht ein Zustand, der hergestellt werden soll, ein Ideal, wonach die Wirklichkeit sich zu richten haben [wird]. Wir nennen Kommunismus die wirkliche Bewegung, welche den jetzigen Zustand [im Wesentlichen den Kapitalismus] aufhebt."

Warum sie es als Bewegung und nicht als Zustand auffassten, lässt sich schwer zusammenfassen ohne einen ausführlichen Exkurs in die dialektische Philosophie zu unternehmen. Um es ganz platt auszudrücken, ist der Sozialismus/Kommunismus ein revolutionäres Bestreben, das in eine klassenlose, staatenlose Gesellschaft frei von Eigentum und Markt münden soll, in der die Produktion bewusst von der Gesellschaft, von ökonomisch (und politisch) gleichwertigen Individuen organisiert wird.

Er bringt Gleichheit. 

Müßte Nachzulesen sein oder, wenn einem Lesen nicht so konveniert zum Kucken:

Was möchtest Du wissen?