Was ist so schlimm an der BILD-Zeitung?

12 Antworten

Hei, allthequestions, Die Bild-Zeitung ist ein Boulevard-Blatt, eine Straßen-verkaufszeitung. Dafür braucht sie Schlagzeilen. Ihre Themen sind die der Boulevard-Presse, crime and sex - - und das verstehen viele Menschen nicht und beschimpfen sie deshalb. In der Tat erweckt die Boulevard-Presse, wenn man sein Weltbild ausschließlich aus dieser bezieht, den Eindruck, die Welt bestehe nur aus Mord und Totschlag, aus Katastrophen und (Sex-)Skandalen und Verbrechen. Diese Zeitungen sind eben  nicht "ausgewogen" in Nachrichtenauswahl und Kommentierung und in ihrer Darstellungsart, wie wir das von unserer Tageszeitung auf dem Frühstückstisch erwarten. ... Darum, um deine Frage im letzten Satz zu beantworten. Und so. Grüße

Weil die oft stark bebildert ist, oftmals provokante Bilder, reiserische Schlagzeilen, die eine Meinung manipulieren können ohne Hintergrundinformation, nur schlagwortartige kurze Artikel, die zwar leicht verständlich sind, aber nicht so recht die wirklichen Zusammenhänge und Hintergründe erklären.

naja Ich würde das nicht Hass nennen, aber Ich 'kann' vieles nicht lesen, weil sich die Journalisten vor nichts schrecken. So werden (wie neulich) Menschen gezeigt wie sie trauern , man wird in seiner Privatsphäre gestört, nur um ein gutes Foto zu bekommen, etc. 

Es hat seinen Grund, sie ist extrem Meinungsmanipulativ und hetzt gegen gewisse Volksgruppen. Sie ist eng mit der Wirtschaft verstrickt und ist nicht sonderlich unparteiisch. Es ist faktisch ein übles Revolverblatt, das man als gebildeter Bürger meiden sollte.

Die Ärzte singen es doch....

Lass die Leute reden und lächle einfach mild

Die meisten Leute haben ihre Bildung aus der Bild

Und die besteht nun mal, wer wüsste das nicht

Aus Angst, Hass, Tit..en und dem Wetterbericht

Was möchtest Du wissen?