Was ist so schlimm an dem Wort?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Normalerweise ist an der Formulierung Bäuchlein absolut nichts verwerfliches. Allerdings wäre es im Fall deiner Freundin auch nicht gerade undenkbar, das sie dieses Wort „ Bäuchlein „ mit einem etwas dickeren Bauch assoziiert und dieser Gedanke kann Mädchen und Frauen bekanntlich ganz leicht in den Wahnsinn treiben. Ergo, lasse diese Bezeichnung im Interesse des Hausfriedens künftig am besten stecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selbst mag die Verniedlichungen mir gegenüber auch nicht. 

Ex von mir machte das gerne (Fingerchen, Händchen, Näschen, Bäuchlein, Pöchen, Hälschen....) aaaargh wenn ich nur daran denke wird mir flau im Magen.

Ich meine, man ist doch kein Kind mehr. Die Verniedlichungsform fühlt sich leider für manche Leute so an (vor allem wenn sie in einer Stressituation stecken) als wolle man ihnen das Erwachsensein absprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hört sich halt einfach sche*ße an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder klingt es für sie so, als hätte sie einen Bauch, als wäre dick, oder sie mag keine Verniedlichungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute mal, dass sie das mit ,,dick'' assoziiert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In ihren Ohren hörst sich das an als wenn sie einen dicken Bauch hat. Sag lieber Magen oder so :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass sie das Wort nicht mag und du ihrem Bauch keinen Spitznamen geben solltest, wenn möglich :D (Ist nur eine Vermutung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm sie mag wohl die "verniedlichung" dabei nicht.
Dann sage doch nur Bauch.

Keine Ahnung was daran schlimm ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Assoziiert es wahrscheinlich mit "dick"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?