Was ist so falsch am Hinterfragen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bitte nicht übel nehmen aber man sollte auch einmal versuchen selber logisch nachzudenken. Klar das 2. Bsp ist stark von dir vereinfacht (hoffe ich), aber man kann es ja selber beweisen. Da braucht man nicht noch einmal fragen wie das zustande kommt.
Oder man befasst sich erstmal selber damit über Google, ... ehe man andere Leute nervt und auf 180 bringt. Klar wenn man jetzt bei Mathe eine gewisse Aufgabe nicht versteht und man wirklich nix damit anfangen kann, dann (finde ich) ist es berechtigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dani50007
29.09.2016, 17:22

Bei Bsp 1 wollte ich ja nur klarmachen, dass Drop-Tested nicht unbedingt beweist dass die Hülle dem Handy Schutz bietet. Und das wollte meine Mutter eben nicht hören, was ich aber nicht verstehe...

0
Kommentar von RoBi2809
30.09.2016, 00:41

Vielleicht weil sie weiss und du auch, dass egal was du sagst, sich das Produkt nicht ändern wird.. Und je länger man drüber nachdenkt / spricht, desto komplizierter wird die Logik von einem selber ^^ und man kommt schwerer darüber weg das Thema zu vergessen, da man (an der stelle von deiner Mom) auch nicht mehr klar darüber denken kann (zumindest ist so die Theorie, welche nicht bei jedem zutrifft, aber bei vielen)

0

So wie du das schilderst..ist das nervend!

Das kann natürlich diejenigen, die du nervst, aggressiv machen!

Mach dir vor dem hinterfragen Gedanken, ob es erforderlich ist oder aber vom überlegen es sich selbst erklärt..von deinem vorher überlegen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dani50007
29.09.2016, 17:12

Wie "Warum?"?

0

Was möchtest Du wissen?